Direkt zum Inhalt

Liebherr-Hausgeräte: Sonderauszeichnungen „Bestes Produkt des Jahres 2016/2017“ und „Beste Designmarke 2016/2017“

17.06.2016

Neun Liebherr-Hausgeräte wurden jetzt von Plus X ausgezeichnet.

Insgesamt neun Premium BluPerformance Kühl-Gefrier-Kombinationen mit BioCool & NoFrost von Liebherr-Hausgeräte haben jetzt die Plus X Auszeichnung „Bestes Produkt des Jahres 2016/2017“ erhalten.

Ebenfalls ausgezeichnet wurde Liebherr von der Fachjury zur „Besten Designmarke“ 2016/2017 in der Produktgruppe Elektrogroßgeräte.

Das Siegel „Bestes Produkt des Jahres“ erhält ein Produkt, wenn es mehr Plus X Award Gütesiegel der einzelnen Auszeichnungskategorien erlangen konnte, als die übrigen Produkte der gleichen Produktgattungen.

Die Sonderauszeichnung „Beste Designmarke 2016/2017“ wird innerhalb des gesamten Jahres nur einmal pro Produktgruppe vergeben. Sie ist nur wenigen Preisträgern vorbehalten und ehrt Marken, deren Produkte innerhalb eines Jahres die meisten Gütesiegel in der Kategorie „Design“ erhalten haben. 

Autor: Rudolf Preyer

Werbung

Weiterführende Themen

Sanitär
07.06.2018

Das deutsche Fachhandwerk sprach Kludi seine Zufriedenheit in Form des Plus X Award aus. Damit wird der Armaturenhersteller zur besten Sanitärmarke gekürt.

Im Tandemverfahren positionierten der LR 1300 und der LTM 1160-5.1 die Brückenelemente.
Aktuelles
01.06.2018

Bei einem spektakulären Brückenhub trafen im polnischen Tatragebirge zwei Liebherr-Krane aufeinander. Beim Showdown überzeugten der LR 1300 und der LTM 1160-5.1 als eingespieltes Duo. 

30 Maschinen im Gepäck hatten Liebherr und Mercedes-Benz bei der diesjährigen Roadshow.
Aktuelles
07.05.2018

Bereits zum fünften Mal tourten Liebherr und Mercedes-Benz gemeinsam durch Österreich, um die hauseigenen Maschinen dem interessierten Fachpublikum hautnah zu präsentieren.

Im Bereich Baumaschinen und Mining konnte Liebherr seine Verkaufserlöse um 14,5 Prozent steigern.
Aktuelles
12.04.2018

2017 war das erfolgreichste Jahr in der Geschichte von Liebherr. Welche Sparten das höchste Umsatzplus erzielten und warum die Firmengruppe optimistisch in die Zukunft blickt, lesen Sie hier.

Sieben Hydroseilbagger und ein Ramm-und-Bohr-Gerät, Typ LRB 255: Auftragnehmer Fensma vertraut bei der Umsetzung auf Liebherr.
Aktuelles
10.04.2018

Insgesamt acht Geräte aus der Liebherr-Flotte arbeiten aktuell an der Realisierung eines hochmodernen Busterminals in Moskau.

Werbung