Direkt zum Inhalt
Der Pegasus-Preis und die zugehörige Urkunde gingen an Loxone Electronics.

Loxone Electronics gewinnt den Pegasus-Wirtschaftspreis

18.06.2015

250 Unternehmen bewarben sich um den Pegasus-Preis. Die Hauptkategorie hieß „Das starke Rückgrat“ und richtete sich an Unternehmen mit 50 bis 249 Mitarbeitern.

Der Mini-Server-Schaltschrank.

Der Award stand 2015 unter dem Motto "Wirtschaft muss brennen"; er zeichnete jene erfolgreichen oberösterreichischen Unternehmen mit dem Wirtschaftspreis aus, die schwierigen Rahmenbedingungen trotzen.

Loxone Electronics erhielt den von den Oberösterreichischen Nachrichten, gemeinsam mit der Raiffeisen Landesbank, dem Land Oberösterreich, der Wirtschaftskammer, Industriellenvereinigung und der KPMG verliehenen Pegasus-Preis für eine Miniserver-basierte Smart-Home-Lösung.

„Der Pegasus-Award und weltweit mehr als 33000 realisierte Smart Homes bestätigen, dass wir mit unserem Smart-Home-System etwas geschaffen haben, worauf wir stolz sein können”, freut sich Martin Öller, der als Geschäftsführer bei Loxone Electronics tätig ist. 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung
Werbung