Direkt zum Inhalt

Monitors and More ist zurück: inklusive Branchenwechsel

19.05.2015

Monitors and More startet wieder durch. Allerdings handelt der Distributor nicht mehr mit IT, sondern mit Photovoltaik. Zielgruppe sind Elektrohändler und Elektrotechniker.

Markus König startet mit Monitors and More neu

Vor zehn Jahren wurde Monitors and More gegründet, im Mai 2012 wurde der Distributor in den Geschäftsbereich von HB Austria integriert. Drei Jahre später kommt es zum Comeback. Allerdings nicht mehr im IT-Bereich, wie Geschäftsführer Markus König gegenüber Elektrojournal Online erklärt. Denn der Preiskrampf im Internet verhagelte ihm dieses Geschäftsfeld. Nein, lieber mit Sonne will es König versuchen.

Den Plan hegte er schon länger. Nun setzt er ihn in die Tat um. Monitors and More neu wird sich voll auf die Photovoltaik spezialisieren. "Um Photovoltaik zu verkaufen, braucht es Fachhändler, Spezialisten. Der Verkauf im Internet ist nicht so leicht", sagt König. Ansprechen will er folglich den Elektrohandel und die Elektrotechniker. Für die Partner hat der Branchen-Kenner außerdem einen neuartigen Marketingplan im Strategie-Rucksack. Wie dieser aussieht, will König aber noch nicht verraten. Mitte Juni wird die Marketingstrategie offiziell präsentiert. 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Die Teilnehmer an der Podiumsdiskussion bekräftigten das Potenzial der Solarenergie für die Energieversorgung in Gebäuden: (v.l.n.r.) Georg Dasch, 1. Vorsitzender Sonnenhaus-Institut; Gernot Tritthart, Vorsitzender des Marketing- und Forschungsbeirats der Vereinigung der Österreichischen Zementindustrie (VÖZ); Harald Drück, Leiter des Forschungs- und Testzentrums für Solaranlagen (TZS) an der Universität Stuttgart; Günther Kohlmaier, Geschaftsführer von Kioto Solar; Martin Leitl, Geschäftsführer
Aktuelles
14.06.2017

Kürzlich fand in der Wirtschaftskammer Österreich die erste Sonnenhaus-Tagung „Bedeutung von Sonnenhäusern für die Energiewende“ statt. Rund 150 Teilnehmer - unter anderem aus Ministerien und ...

Exakt 1854 Photovoltaik-Module wurden auf den Gitsche-Dachflächen installiert.
Aktuelles
02.06.2017

Der Kärntner Holzhändler Gitsche bietet seinen Kunden eine ganze Palette von Holzprodukten. Jetzt setzt das Unternehmen auf Öko-Strom und hat eine der größten Photovoltaik-Anlagen in Villach ...

"Weil sich die Branche vom Verkäufer- zum Käufermarkt gewandelt hat, gibt es bei der Präsentation einigen Nachholbedarf", meint Suntastic.Solar-Geschäftsführer Markus König.
E-Technik
21.06.2016

Im Einzelhandel ist es selbstverständlich, dass die Produkte ansprechend präsentiert und ausgestellt werden. In der Elektrotechnik sieht Suntastic.Solar –Geschäftsführer Markus König Nachholbedarf ...

Aktuelles
03.05.2016

Im aktuellen Vortragsprogramm der Photovoltaik-Tage steht unter anderem das brandheiße Thema „Eigenverbrauchsoptimierung“ im Fokus.

 Clean Capital erneuerbare Energien aus Steyr plant und realisiert Photovoltaikanlagen, um die Energiewende in der Region voranzutreiben. 
E-Technik
14.01.2016

Gute Neuigkeiten für die Region zur Energiewende: Der Trend zu ökonomischen, stromerzeugenden Photovoltaik-Anlagen hält auch 2016 ungebremst an. Das zeigt der gelungene Start in die neue ...

Werbung