Direkt zum Inhalt

Naturprodukte unter Erco Strahlern

06.07.2015

Vor kurzem eröffnete die Manufaktur Ölmühle ihren neuen Standort in Berlin Kreuzberg. Im Hochparterre eines gründerzeitlichen Gebäudes werden die Naturprodukte durch Optec Strahler von Erco gekonnt in Szene gesetzt.  

In Berlin Kreuzberg findet man Naturprodukte unter digitalem Licht

Das Familienunternehmen Manufaktur Ölmühle ist auf die Herstellung hochwertiger Speiseöle spezialisiert. Besonders Wert legt man hier auf die Naturbelassenheit der Produkte. Die Qualität und Natürlichkeit der Produkte soll durch das Design des Verkaufsraums hervorgehoben werden.

Der Kommunikationsdesigner Fabian Lefelmann übernahm nach dem Erscheinungsbild der Marke nun auch die Gestaltung der neuen Räumlichkeiten. Hier spielt das Licht eine entscheidende Rolle. Es soll nicht nur für eine ausgewogene Beleuchtung sorgen, sondern die Produkte auch authentisch inszenieren. Lefelmann entschied sich für circa 30 Optec Strahler von Erco. Sie ermöglichen eine präzise, blendfreie Beleuchtung und sind durch wechselbare Linsen vielfältig einsetzbar. Für die Verkaufsfläche kamen Strahler mit den Lichtverteilungen Wide flood und Flood zum Einsatz. Für die Produktpräsentation wurden mit den Varianten Oval flood und Spot gezielte Akzente gesetzt.

Durch die begrenzte Ausdehnung der Verkaufsfläche, sowie die gründerzeitliche Bausubstanz war die kompakte Bauform und die hohe Flexibilität der Optec Strahler ein weiteres Argument bei der Entscheidung für Erco. Die dezente Raumgestaltung hebt die Farben der Produkte hervor. Die feinen Nuancen werden durch die ausgewogene Beleuchtung noch zusätzlich betont.

Einen Kontrapunkt zu den Strahlern von Erco bilden die Objektleuchten des Traditionsunternehmens Bolichwerke. Durch die lasierten Holzregale und dem rustikalen Boden schaffen sie einen Kontrast zwischen Eleganz und traditionellem Stil. 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
14.09.2020

Aufgrund eines Urteils des EuGH muss das Berufsgesetz der Ziviltechniker geändert werden. Diese sehen ihren Berufsstand bedroht.

Dieses Hängemöbel in Nuss und Ahorn samt Fußball stammt von Julian Löschnig (Lehrbetrieb Gabriel Forcher Tischlerei GmbH).
Themen
14.09.2020

Für die Lehrabschlussprüfung an der TFBS Lienz haben die Schüler wieder sehenswerte Stücke gefertigt – hier zeigen wir eine kleine Auswahl.

v.l.:Horst Ache (Geschäftsbereichsleiter Generalunternehmen und Prokurist, Unger Stahlbau), Heimo Pascher (Technischer Geschäftsführer Austrotherm), Klaus Haberfellner (Geschäftsführer Austrotherm Gruppe), Johann Moser (Vize-Bürgermeister Stadtgemeinde Purbach) beim Spatenstich zur Errichtung neuer Lagerhallen für die Fertigwaren.
Aktuelles
14.09.2020

Der Dämmstoffspezialist startet mit einer Investitionsoffensive in den Herbst. Neue Gebäude und Anlagen werden errichtet, Abläufe werden durch Digitalisierung effizienter. 

Hochsicherheitsgläser aus Deutschland auf dem Weg in den Nahen Osten – eine Reise mit Hindernissen.
Werkstoff & Technik
17.09.2020

Beschusshemmende Verglasungen für unterschiedliche Anwendungen gehören zum Alltagsgeschäft von Vetrotech. Ein Auftrag für großformatige Scheiben in der höchsten Beschussklasse für eine Palast- ...

Die ISH 2021 soll wie geplant stattfinden. Auf Ausstellerseite gibt es einige, die diesmal nicht dabei sein werden.
Aktuelles
17.09.2020

Nach Grohe, Viega, Hansgrohe und Hansa haben mit  Aquatherm, Kaldewei und Stiebel Eltron weitere Aussteller ihr Auftreten bei der ISH 2021 abgesagt. Als Gründe werden vor allem Reisebeschränkungen ...

Werbung