Direkt zum Inhalt

Severin: Händler sehen Entwicklungspotential zur A-Marke

21.07.2015

Einmal Severin im Sortiment – immer Severin im Sortiment. Eine Telefonumfrage unter 400 Händlern ergab, dass diese dem Traditionsunternehmen die Treue halten. Durchgeführt wurde die Studie im April durch die mi+ Consulting GmbH im Auftrag von Severin.

Ralf Wietek, Leiter des Markenvertriebs, freut sich über das entgegengebrachte Vertrauen

Der Großteil der befragten Händler arbeitet schon länger mit Severin zusammen. Mehr als Dreiviertel haben Severin-Produkte bereits seit sechs Jahren im Sortiment. Mehr als die Hälfte vertreiben die Marke schon länger als zehn Jahre.
Mehr als 90 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass Severin ins Sortiment gehört. Die Handelspartner verbinden damit eine gute Qualität aus einem deutschen Traditionsbetrieb.

Als weiterer Pluspunkt wird der  Service genannt, der mit 1,79 bewertet wurde. Auch die Betreuung schneidet bei der Studie gut ab. Weitere Vorzüge sehen die Händler in einem guten Preis-Leistungsverhältnis und dem Sortimentsumfang.

Doch die Händler scheinen Severin noch mehr zuzutrauen. Mehr als 40 Prozent von ihnen sehen Entwicklungspotential zur A-Marke. Leiter des Severin Markenvertriebs, Ralf Wietek freut sich und sieht in der Umfrage eine Bestätigung: „Auch wenn es sich um eine nicht repräsentative Umfrage handelt, nehmen wir die Ergebnisse sehr ernst. Erfahrungsgemäß sind stichpunktartige Befragungen besonders geeignet, um herauszufinden, wo den Händlern der Schuh drückt. Umso mehr freuen wir uns über die überdurchschnittlichen Bewertungen.  Wir sehen dieses Votum als Verpflichtung und versprechen unseren Partnern, dass wir uns gewaltig ins Zeug legen werden, um unser A-Marken-Potential auszuschöpfen.“

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung
Werbung