Direkt zum Inhalt
Der Firmensitz von Loxone ist ganz auf Smart-Home eingestellt.

Smart-Home-Boom: Loxone ist um über 90 Prozent gewachsen

13.01.2016

Die Nachfrage nach Smart-Home-Komplettlösungen bei Wohnungen und Häusern boomt: Loxone, der Marktführer in diesem Segment, verzeichnete im vergangenen Jahr ein Umsatzwachstum von über 90 Prozent. Fazit von CEO Martin Öller: „Mit diesem Ergebnis sind wir das wohl am stärksten wachsende reine Smart Home Unternehmen – und können unsere Marktführerschaft im Bereich Komplettlösungen ausbauen.“

 

Der Umsatz der Loxone Gruppe lag 2015 bei 45 Millionen Euro (2014: 24 Millionen Euro). 37.000 Smart Homes hat das Unternehmen international realisiert und bedient Kunden in 99 Ländern. In Deutschland liegt der Umsatz bei über 16 Millionen Euro. Im Smart Home-Leitmarkt Deutschland haben zehn Millionen Kunden smarte Produkte und Dienstleistungen für ihre eigenen vier Wände gekauft. Tendenz steigend: Das Statistik-Portal Statista prognostiziert die jährliche Wachstumsrate im Smart Home-Sektor zwischen 2016 und 2020 mit 37 Prozent (http://de.statista.com/outlook/279/137/smart-home/deutschland#) und für 2020 ein Marktvolumen von 2.457,1 Mio. Euro. Smart-Home-Lösungen umfassen die gesamtheitliche Vernetzung vor allem der Bereiche Hausautomatisierung, Gebäudesicherheit, Entertainmentsysteme, altersgerechte Assistenzsysteme und intelligentes Energiemanagement.

Leben mit Autopilot

Loxone sieht sich als Erfinder des Smart-Home mit dem höchsten IQ. Anders als Wettbewerber realisiert Loxone eine ideal integrierte Selbststeuerung aller tauglichen Hausfunktionalitäten (Komfort, Sicherheit, Energieeffizienz) über einen einzigen zentralen Miniserver. Dieser ‚denkt’ und handelt im Loxone-Smart-Home analog einem Autopiloten im Flugzeug. Er nimmt den Bewohnern in einem Vier-Personen-Haushalt im Jahr zirka 50.000 Denkprozesse und Routine-Handlungen ab.

 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Original erschienen am 13.01.2016: Elektrojournal.
Werbung

Weiterführende Themen

Die I-tec Lüftung und I-tec Beschattung von Internorm sind ab sofort in die Smart Home Steuerung von Loxone integrierbar.
Aktuelles
19.07.2016

Internorm und Loxone kooperieren und ermöglichen es, die I-tec-Technologie nun in eine zentrale Gebäudesteuerung zu integrieren.

Screenshot der KNX-Facebook-Seite.
E-Technik
16.02.2016

Der KNX-Userclub Austria hat eine Homepage und Facebook-Seite eingerichtet – Fragen zu Smart Home sollen hier geklärt werden und Interessenten an die Mitglieder verwiesen werden.

E-Technik
04.02.2016

Durch NFC-Funktechnologie, kurz für Near Field Communication, soll der Schlüsselbund bald passé sein. Die bisher in deutschen Personalausweisen und beim bargeldlosen Bezahlen eingesetzte ...

Die neue DoorLine Pro exclusive von Telegärtner Elektronik
Produkte
10.12.2015

Mit der neuen DoorLine Pro exclusive von Telegärtner Elektronik können Anwender zu jedem Zeitpunkt und von jedem Ort über ihr Telefon auf die Türklingel reagieren.

 

Der Präsenzmelder von Devolo.
E-Technik
13.11.2015

Käufer eines Devolo-Home-Control-Starter-Pakets dürfen sich bis zum 31. Jänner 2016 freuen: Sie erhalten beim Kauf des Pakets einen Home-Control-Bewegungsmelder kostenlos als Bonus. Kunden aus ...

Werbung