Direkt zum Inhalt
Telenot-Roadshow „Einbruchschutz“: Thomas Taferner (Telenot Österreich), Markus Plangger (SafeTech), Hansjörg Hölzl (Hölzl Elektroanlagen) sowie Martin Unfried und Karl Reich (beide Telenot).

Telenot: Roadshow mit Fokus Einbruchschutz

22.09.2015

Bei der Sicherheits-Infotour des Alarmanlagenherstellers informierten sich Experten über aktuelle Entwicklungen am Sicherheitstechnik-Markt. Nunmehr werden auch kostenlose Sicherheits-Checks für Wohnungen und Gebäude durch heimische Fachbetriebe angeboten. 

Über aktuelle Entwicklungen am Sicherheitstechnik-Markt informierten sich kürzlich Experten in Sachen Einbruchschutz: Die Österreich-Tochter des süddeutschen Alarmanlagenherstellers Telenot lud zur Roadshow exklusiv für Architekten, Planer, Alarmanlagenerrichter, Elektriker, Kriminalpräventions-Berater und Sicherheitsbeauftragte aus Wirtschaft und Industrie. Dabei stoppte die Info-Tour in Spielberg, Vösendorf, Linz und Salzburg.

Auf dem Programm standen etwa auch Smart-Home-Lösungen bei Gebäudeschutz, Produktinnovationen und die Übertragung von Alarmmeldungen – stellt doch der alsbaldige Wandel des Telefonnetzes hin zu ALL-IP die sichere Übertragung von Alarmmeldungen aus Einbruch- und Brandmeldeanlagen vor deutliche Herausforderungen: Bis Ende 2018 gilt es in Österreich, Zehntausende Festnetzanschlüsse auf IP-basierte Technologie umzustellen.

Telenot hat in Österreich nun eine landesweite Kampagne zum Thema Einbruchschutz gestartet: unter www.wir-machen-oesterreich-sicher.at können kostenlose Sicherheits-Checks für Wohnungen, Büros, Häuser sowie Gewerbe- und Industriegebäude durch autorisierte, heimische Fachbetriebe angefordert werden. 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Original erschienen am 22.09.2015: Elektrojournal.
Werbung

Weiterführende Themen

Bundesinnungsmeister KR Harald Schinnerl und der Wiener Innungsmeister-Stv. Ing. Christian Adamovic präsentieren mit der „Aufsperr-App“ eine Handhabe gegen betrügerische Praktiken unseriöser Aufsperrdienste.
Aktuelles
07.05.2018

Gegen dubiose Anbieter. Mit einem Gütesiegel als Qualitätszeichen, Telefon-Hotline und Smartphone-App geht die Metalltechnik-Innung in die Informationsoffensive.

Hochschiebesicherungen, stabile Panzer und verstärkte Führungsschienen machen Gebäude rundum sicher.
Gebäudehülle
21.12.2017

Zur Stuttgarter Fachmesse R+T werden vom 27. Februar bis zum 3. März 2018 zahlreiche Lösungen präsentiert, mit denen sich Gebäude rundum sicherer machen lassen.

Die Widerstandsfähigkeit von Sicherheitsvorkehrungen wird in „Resistance Classes“ (RC) eingeteilt.
Innung & Netzwerke
22.02.2017

Das Wiener Gewerbe und Handwerk präsentierte auf der „Bauen & Energie 2017“ die Plattform „Sicher Daheim“. 

E-Technik
25.07.2016

Die bei der Sicherheitspartner-Initiative im Burgenland angebotene Alarmanlagen-Förderung stößt auf Kritik aus der Sicherheitsbranche.

Die Zahl der Wohnungseinbrüche 2014 ist um rund 3,4 Prozent gestiegen.
Werkstoff & Technik
10.11.2015

Seit Jahren steigt die Zahl der Wohnungseinbrüche konstant an. Wirksamen Schutz bieten spezielle Fenster der RC-Klasse (Resistance Class) mit Verbund-Sicherheitsgläsern, die in Kombination mit ...

Werbung