Direkt zum Inhalt

Unterwegs mit Laptop: die neuen Taschen von Everki

22.04.2015

Geschäftsleute eilen von einem Termin zum Nächsten. Der Laptop muss dabei stets griffbereit sein. Um komfortabel unterwegs zu sein und trotzdem eine gute Figur zu machen sollen die neuen Laptoptaschen von Everki sorgen.

Journey: der Trolley für Businessreisende
Everki-Studio

Neu im Sortiment ist zum einen der neue Trolley für Business-Reisende. Everkis erster Business-Trolley soll genügend Stauraum für Reisen bis zu zwei Tagen bieten. Der Laptop wird dabei sicher in einem speziellen Fach verstaut. Außenfächer bietet der Trolley für Getränkeflaschen, Zeitschriften und Ticket. Die großen, leise laufenden Rollen sollen ein problemloses Fortkommen ermöglichen. Dank der Verwendung von leichtem Material kann der Trolley bequem als Handgepäck mit an Bord genommen werden. Neben den praktischen Aspekten soll auch das Design überzeugen. So sorgen Lederakzente für einen professionellen Businesslook. Erhältlich ist der Everki-Journey ab Oktober.

Falls es einmal nicht ganz so weit weg gehen sollte hat Everki auch noch einen neuen Notebook-Rucksack im Sortiment. Der Rucksack wiegt einen Kilo und bietet genügend Stauraum für den Transport diverser mobiler Geräte. 
Das Hauptfach teilt sich in zwei gepolsterte Bereiche. Eines davon bietet Platz für ein Notebook bis 14,1 Zoll oder ein MacBook Pro 15. Das andere Fach soll für den sicheren Transport eines Tablets dienen. Durch Everkis spezielles Eckenschutz-System verspricht der Rucksack die Geräte perfekt vor Stößen zu schützen. In einem weiteren Fach finden sich Taschen und Steckplätze für Stifte und Visitenkarten. Eine Trinkflasche kann jederzeit griffbereit in der seitlichen Außentasche aufbewahrt werden.
Gepolsterte Schultergurte und ergonomische Lendenpolster sollen für den nötigen Tragekomfort sorgen. In der Innenseite der Lasche befindet sich ein verstecktes Fach, in welchem Reisepass oder Bargeld verstaut werden können. Ab Mitte Juli soll der Notebook-Rucksack Studio bei Wentronic erhältlich sein. 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung
Werbung