Direkt zum Inhalt

Ein Blick in die Windhager Kessel-Konstruktion aus den 1960ern.

1969 stellte Windhager ersten Zentralheizkessel her

06.06.2019

Ein rundes Jubiläum wird heuer bei Windhager gefeiert: Vor 50 Jahren wurde in der Windhager Kessel-Fertigung der erste wasserführende Zentralheizungskessel hergestellt.

In zwei Jahren wird bei Windhager das 100-jährige Firmenjubiläum gefeiert, aber schon heuer gibt es 50 Jahre Zentralheizkessel zu feiern. Die erste serienreife Windhager Zentralheizung geht interessanterweise auf einen findigen Produktions-Mitarbeiter zurück. Der damalige Schweißerei-Meister wollte für seinen eigenen Bedarf eine Heizung bauen, die die Wärme über Wasserleitungen in seiner ganzen Wohnung verteilt. Nach Rücksprache mit der Firmenleitung machte sich der Fachhandwerker an den Umbau eines 36 cm breiten Windhager Etagenherdes. Er ersetzte den Schamotteeinsatz für Holz und Kohle kurzer Hand durch einen Wasserwärmetauscher und einen Hebe-Rost. In seiner Wohnung verlegte er Rohre und montierte Radiatoren sowie ein Ausdehnungsgefäß, das damals noch offen war. Eine Heizungspumpe gab es damals noch nicht, das System funktionierte mit reiner Schwerkraft. Das war die Geburtsstunde der Windhager Zentralheizung.

Installateure ideale Partner für Verkauf

Mit dem Start des Zentralheizens wurde es schnell klar, dass anstelle der bisherigen Ofen-Händler eine neue Vertriebsstruktur mit technischer Fach-Kompetenz notwendig war. So konzentrierte sich Windhager auf die Zusammenarbeit mit fachkundigen Installateuren. Diese fundamentale Vertriebs-Umstellung ist dem Unternehmen so gut und schnell gelungen, dass bereits nach drei Jahren einige hundert dieser neuen Etagen-Zentralheizungen über die Partner-Installateure verkauft werden konnten.

 

Autor/in:
Bettina Kreuter
Werbung

Weiterführende Themen

Bester Hoval Partnerinstallateur: Ing. Leo Harkam, Wildon. Manuel und Leo Harkam freuen sich über die Auszeichnung durch Hoval. V.l.n.r.: Manuel Harkam, Leo Harkam, Klaus Steinbauer (Leiter Regionalcenter Süd Hoval)
Heizung
02.11.2018

Freundliche Mitarbeiter, die top in der Beratung sind und beste Montage ausführen, das und mehr macht zufriedene Kunden aus. Der Gas-Wasser-Heizungs-Fachbetrieb Ing. Leo Harkam wurde zum besten ...

Roman Seitweger fungiert seit Anfang Oktober als Geschäftsführer bei Windhager.
Heizung
02.10.2018

Seit Anfang Oktober ist DI (FH) Roman Seitweger, M.A. (41) neuer Geschäftsführer bei Windhager Zentralheizung Technik GmbH und berichtet somit ab sofort an ...

Bei der Windhager-Expertenrunde (v.l.): Rene Kausl (Geschäftsführer Firma Kausl), Katharina Scharnreitner (Verkaufsleiterin Windhager), Martin Wagner samt Meisterpokal (Fußballprofi und Heizungsbauer) Achim Kimmich (Erfolgscoach), Helmut Ehrle (Firmechef und Biomasse-Spezialist)
Aktuelles
09.05.2018

Die sechste Windhager Doppelpass-Expertenrunde drehte sich diesmal um zwei Fragen: Wie kann ich mit meinem Fachbetrieb dauerhaft erfolgreich sein? Wie verschaffe ich mir gleichzeitig mehr Zeit und ...

Aktuelles
08.11.2017

Beim Ausräumen eines Schuppens in Seekirchen bei Salzburg fanden Windhager Mitarbeiter einen perfekt erhaltenen Tischherd aus den späten 1920er Jahren.

Von links: Innungsmeister Vorarlberg Karl-Heinz Strehle, OaseBad Vorstandsmitglied KR Karl Pech, Firmeninhaber Michael Kuster, Gattin Astrid Kuster freuen sich über den Beitritt.
Aktuelles
24.02.2017

Im Laufe der letzten Jahre konnte die Anzahl der OaseBad Installateure kontinuierlich in jedem Bundesland gesteigert werden. Umso erfreulicher erscheint die Tatsache, dass zu Beginn des Jahres ...

Werbung