Direkt zum Inhalt

Branchenweltleitmesse ISH erfindet sich neu

26.08.2020
ISH

Nur noch sieben Monate bis zum internationalen Branchentreffpunkt ISH in Frankfurt. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Neu wird diesmal sein, dass die Aussteller neben der Präsenz auf dem Messegelände auch noch mittels weiterer digitaler Features über ihre Produktneuheiten informieren können - und dies ohne zusätzliche Kosten.

Neben der Veranstaltung auf dem Messegelände in Frankfurt profitieren Aussteller und Besucher von digitalen Angeboten, die eine Vernetzung aller Teilnehmer möglich machen und für eine hohe Reichweite sorgen. So sind Aussteller das ganze Jahr präsent und erreichen auch jene Kunden, die 2021 nicht persönlich anreisen können oder wollen.

Es fußt im Wesentlichen auf drei Säulen: Mit dem "Medienpaket Manager" haben Aussteller die Möglichkeit, zusätzlich zu ihrem physischen Messestand sich mit einem digitalen Unternehmensprofil zu präsentieren. Von hier werden die entsprechenden Daten auf allen Messekanälen ausgespielt und von potenziellen Kunden schnell gefunden. Als weiteren Baustein können Aussteller Teil des neuen digitalen Ergänzungsformats ISH „digital extended“ werden. Zudem bekommen sie die Möglichkeit im neuen top-ausgestatteten Web­Studio auf dem Messegelände im Live-Content-Streaming, direkt von der ISH, ihre Produktpräsentationen, Experten-Talks etc. in die ganze Welt zu übertragen.

ISH „digital extended“
Das neue digitale Ergänzungsformat ISH „digital extended“ basiert auf einer vom UFI (Weltverband der Messezentren) mehrfach preisgekrönten Technologie. Und so funktioniert‘s: Das im Medienpaket gepflegte Unternehmensprofil wird direkt in den virtuellen Raum der ISH „digital extended“ übertragen und kann um weitere Features ergänzt werden. Um Zugang zur ISH „digital extended“ zu erhalten, müssen sich die Fachbesucher registrieren und ebenfalls ein Profil anlegen. So finden beide Gruppen problemlos zueinander.

ISH „digital extended“ ermöglicht ein passgenaues Matchmaking von Fachbesuchern und Ausstellern zur Generierung von Geschäftsopportunitäten und Leads. Es beinhaltet Live­Interaktionselemente zur Kontaktaufnahme (einzeln oder in Gruppen) per Chat oder Video­Call sowie die Integration von Live­Streamings direkt vom Messestand mit Interaktionsmöglichkeiten durch den User (z.B. Live­Führung durch den Messestand à la Google­Street­View im direkten Dialog mit dem Vertriebsmitarbeiter) oder Streaming von Produktpräsentationen am Stand.

Die ISH findet vom 22.-26.03.2021 auf dem Frankfurter Messegelände statt.

www.ish.messefrankfurt.com

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
30.06.2011

Vor kurzem fand im ÖAG-Bädercenter in Graz die ISH-Nachlese statt, die Kunden verschiedenste Neuheiten im Bereich Sanitär und Heizung näherbrachte: 16 Industriepartner nutzten die Gelegenheit, ...

Aktuelles
31.05.2011

Die ISH-Nachlese der GC-Gruppe ist in Deutschland ein großes Spektakel mit 17.000 Besuchern. In Österreich versuchen die Hanseaten seit drei Jahren zum zweiten Mal Fuß zu fassen. Von einem ...

Aktuelles
11.04.2011

Die Firma REMS ermöglicht ÖAG Kunden in den Installateurzentren, Werkzeuge und Maschinen zu testen.

Werbung