Direkt zum Inhalt

Cersaie 2011

05.07.2011

Eine Konstante der Cersaie, die sich wie ein roter Leitfaden durch die Geschichte zieht: Monate vor dem ersten Messetag der internationalen Fachmesse für Architekturkeramik und Badausstattung, die von 20. bis 24. September in Bologna erneut ihre Pforten öffnen wird, sind bereits mehr als 97 Prozent der Standflächen im Messegelände vergeben.

Bereits zum 29. Mal bestätigt sich somit die Cersaie als weltweit größte Fachmesse für Architekturkeramik und Badausstattung als der Treffpunkt für Aussteller und einen wichtigen Präsentationsort für aktuelle Trends, innovative Produkte und ausgefeilte technische Lösungen, die italienisches und ausländisches Fachpublikum ebenso anziehen.

Auch ein reiches Veranstaltungsprogramm begleitet die Schau unter dem Motto „Bauen Wohnen Denken 2011“.

 

Um gemeinsam mit dem Veranstalter Bologna Fiere eine Ära der “Cersaie, Messe der Nachhaltigeit” (Cersaie, Fiera Sostenibile) zu initiieren, gelten bereits heuer alle Anstrengungen größtmöglicher Umweltschonung. So wird man vor allem schon mal die Umweltbelastung so weit wie möglich reduzieren, angefangen mit der weitgehenden Abfallvermeidung bis zur Optimierung des Energieverbrauchs, der Reduktion von Papier und Wasser sowie der Förderung ökologischer Mobilität.

Die Thematik der Umweltbelastung findet seit geraumer Zeit auch im Zusammenhang mit der Cersaie Berücksichtigung, vor allem im Versuch, diese zumindest was die Messeveranstaltung anbelangt, so weit wie möglich zu reduzieren. Für alle Ausdrucke wird man ökologisches Papaier verwenden, Presseunterlagen wird es nur mehr in elektronischer Form geben. Eine “area green” soll diversen Initativen Platz bieten, um Initiativen und Resultate in punkto nachhaltigkeit zu kommunizieren.

2012 wird der Schwerpunkt hingegen auf dem Element Wasser, Elektrizität und Abfall liegen. Man versucht bereits heuer im Rahmen der Messegestaltung Papier und Plastik getrennt zu entsorgen und ein Programm für die Umwandlung des Abfalls in Baumaterial zu starten.

Insgesamt 82.548 Fachbesucher zählte die verganenen Ausgabe der Cersaie, davon knapp 25.000 Ausländer aus 144 Staaten und 738 Journalisten aus aller Welt. Für heuer sollte diese Vorgabe mit großer Sicherheit aber noch überboten werden können. www.cersaie.it

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Grohe ist gleich zweimal zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2020 nominiert.
Sanitär
08.07.2019

Der Sanitärarmaturenhersteller Grohe wurde gleich zweimal für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2020 nominiert.

Aktuelles
19.06.2019

Für die Inflation im Mai 2019 stellte die Statistik Austria fest, dass Wasser, Wohnen und Energie mit 3 Prozent Eröhung die Hauptpreistreiber sind.

Aktuelles
02.06.2019

Der Nachhaltigkeitsbericht 2019 von Pololpast 2019 zeigt, wie das Unternehmen ökonomischem, ökologischem und sozialem Gebiet nachhaltig handelt.

Aktuelles
29.01.2019

Beim ÖVGW-Symposium Wasserversorgung 2019 in Wien am 30. und 31. Jänner dreht sich alles um die Herausforderungen für Wasserversorger in Österreich.

Nachhaltigkeit wird beim Grohe-Werk in Thailand ganz groß geschrieben.
Sanitär
21.01.2019

Auf der Bau in München wurde Grohe für seine nachhaltige Produktionsanlage ausgezeichnet.

Werbung