Direkt zum Inhalt

Der Kunde gibt uns die Richtung vor!

25.10.2012

Die Strategie der ÖAG wurde neu definiert und setzt Schwerpunkte in Infrastruktur und Kundenbetreuung.

In der ÖAG hat mit August das neue Wirtschaftsjahr begonnen. Und auch in den kommenden 12 Monaten stehen Neueröffnungen, Investitionen und Effizienzverbesserungen im Mittelpunkt des Marktführers. Die Strategie der ÖAG wurde neu definiert. Ein breites Investitionsprogramm wurde im letzten Wirtschaftsjahr gestartet. Dabei gibt es zwei Schwerpunkte: Infrastruktur und Kundenbetreuung.

Neues Logistikcenter in Wels geht in Vollbetrieb

Österreichweite Verfügbarkeit aller Zentrallagerartikel war das ehrgeizige Ziel um den Kunden das beste Service im Bereich Verfügbarkeit bieten zu können. Jetzt ist es Realität: In weniger als 13 Stunden können 27.000 Artikel österreichweit an alle 50 ÖAG Installateurzentren geliefert werden. Wer bis 18.00 Uhr bestellt, kann die Waren bereits am nächsten Tag ab 7.00 Uhr im Shop abholen. Im Laufe des Tages werden Bestellungen auch direkt an Kunden und Baustellen angeliefert. Das robuste Logistiksystem setzt dabei auf High-Tech. Mit speziellen Handscannern geht die Kommissionierung der Waren noch einfacher und schneller. Über 100 LKW stehen für die tägliche Auslieferung zur Verfügung. Vier Zwischenläger – oder auch Cross-Docks genannt – dienen in den Regionen, um Waren zu puffern. Ebenso wurde das Rohrlagersystem Österreichweit umgestellt und optimiert.

 

Beeindruckende Größe

Rund 50.000 m² bieten Platz für eine optimierte Prozesstechnik. Investiert wurden hier mehrere Millionen Euro für ein erheblich verbessertes Kundenservice. Ein Kleinteilelager, sowie mehrere Kommissionierungs- und Auslieferungsbereiche wurden komplett neu errichtet.

 

Neue Bädercenter in Wien Süd, Salzburg und Ried

Im September wird das größte ÖAG Bädercenter in der Region Wien Süd eröffnet. Damit bietet die ÖAG ihren Kunden in ganz Österreich nunmehr 15 Bäderschauräume. Und auch die Schauräume Salzburg Wals und Ried werden nach einer Generalsanierung noch im September eröffnet.

 

Für den neuen Flagshipstore in Brunn hat die ÖAG den Star Designer Kai Stania gewinnen können. In prominenter Lage, nahe Österreichs größtem Shoppingcenter – der SCS – eröffnet die ÖAG noch im September den neuen Schauraum. Ziel war es ein Ausstellungskonzept zu entwickeln, das Emotionen weckt und den Wohnraum Bad optimal in Szene setzt. Gemeinsam mit ausgewählten Industriepartnern wurde das neue Format entwickelt. Licht, Raum, Design und Technik sind die zentralen Elemente, die gekonnt in Szene gesetzt werden. Durch die Österreichweite Partnerschaft mit Fliesen Leeb können Bädercenter Kunden ab sofort passende Fliesen auch gleich mit bestellen.

 

Beschichtung von Rohren mit einem Außendurchmesser von bis zu 400 Millimeter und individuelle Lösungen

Die ÖAG Kontinentale bietet einzigartige Serviceleistungen und ein breites Fachwissen bei Rohren, industriellen Armaturen sowie Rohrverbindungstechnik. Mit einer der größten Rohrbeschichtungsanlagen des Landes und der integrierten Werkstatt – dem Automatisierungszentrum – stehen ins­titutionellen Anwendern einzigartige Lösungen zur Verfügung. So können Rohre bis zu einem Außendurchmesser von bis zu 400 Millimeter beschichtet werden. Außerdem können Stahl- und Edelstahlrohre bis zu einer Dimension von DN 400 mit dem Verbindungssystem von Victaulic versehen werden.

 

Lösungen für elektrische und pneumatische Steuerungen

Die ÖAG Kontinentale bietet aber auch Lösungen für elektrische und pneumatische Steuerungen von Industriearmaturen, die in der hauseigenen Werkstatt gleich fertig konfektioniert werden. So sparen Kunden Zeit, Geld und können auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Auch ein eigener Spezialfuhrpark mit Kranfahrzeugen steht ÖAG Kunden zur Verfügung.

 

Personalverstärkung im Außen- und Innendienst

Als weitere Maßnahme wurden im Frühjahr 2012 über 20 zusätzliche Stellen geschaffen um die Kundenbetreuung entscheidend zu stärken. Performance wird belohnt: Den besten Kunden kommt hier auch die beste Betreuung zu.

Die neuen Maßnahmen greifen und zeigen eine sehr erfreuliche Entwicklung bei Umsatz und Marge. Bei der Kundenzufriedenheit konnte die ÖAG im vergangenen Wirtschaftsjahr den Anteil an sehr zufriedenen Kunden um 6% erhöhen.

Ein internes Effizienzprogramm sichert nachhaltig den Unternehmenserfolg der ÖAG. Der Großhandel lebt von vergleichsweise geringen Margen – und das in konjunkturell turbulenten Zeiten. Eine flexible Organisation muss die Antwort auf die volatile Auftragslage sein.

Hierfür arbeitet das Management der ÖAG an Lösungen, um die Organisation sowie die Abläufe so schlank wie möglich im Sinne der Kunden zu gestalten.

[ www.oeag.at ]

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Die neuen Kataloge mit den Eigenmarken ALVA von SHT und ÖAG.
Aktuelles
26.04.2019

Ein Katalog-Trio mit 700 Seiten: Hier findet sich alles zur Eigenmarke ALVA von SHT und ÖAG.

Die Teilnehmer des Workshops zu Bestellprozessen und Projektmanagement.
Aktuelles
30.03.2019

In einem Workshop ging es einen Vormittag lang um Bestellprozesse und Projektmanagement.

Thomas Stadlhofer sieht die Zusammenführung der vier Hausmarken zu ALVA geglückt.
Aktuelles
06.11.2018

Im Juni verabschiedeten sich SHT und ÖAG von ihren vier Eigenmarken - zumindest namentlich. Seit fünf Monaten gibt es nun die einheitliche ALVA-Eigenmarke der beiden Großhändler.

Aktuelles
30.10.2018

Mittels App erleichtert die ÖAG ihren Kunden das Bestellen im Online-Shop seit Jahresbeginn. Jetzt gibt es ein neues Feature, mit dem es noch schneller geht.

Thomas Stadlhofer (Vorstandsvorsitzender der Frauenthal Handel Gruppe), Beatrix Ostermann (Vorstand der Frauenthal Handel Gruppe) und Hannes Winkler (Vorstandsvorsitzender der Frauenthal Holding AG) genossen das karibische Flair bei der Eröffnung in Innsbruck.
Aktuelles
28.10.2018

Heiß her ging es bei der Eröffnung des Bad & Energieschauraums von SHT & ÖAG in Innsbruck. Zwischen den Ausstellungsstücken wurden karibisch getanzt und Hula-Hoop-Reifen geschwungen.

Werbung