Direkt zum Inhalt
 

Die Serie Xanadu von Conform Badmöbel wurde für den German Design Award 2019 nominiert.

Design, das sich sehen lassen kann

20.09.2018

Die Badmöbel des Imster Herstellers Conform müssen sich nicht verstecken. Sie geben Bädern mit ihrem Design nicht nur eine persönliche Note, sie sind auch praktisch in ihren Funktionen. Zwei Serien, Xanadu und Foqus, wurden nun für den German Design Award 2019 nominiert.

Wer sich die Möbel live ansehen möchte, der besucht am besten die Tiroler Herbstmesse von 10. bis 14. Oktober in Innsbruck. Hier stellt Conform Badmöbel in Halle B.1, Stand 24 aus. Xanadu wird auf der Design- und Erfindermesse, Stand Nr. DE 7 präsentiert.

Nach dem Gewinn des Tiroler Design Awards 2018 für den multifunktionalen Spiegelschrank Intelio wurde die Badmöbelserie Xanadu heuer für die Bewertung in der Kategorie Industrial Design ausgewählt.

Schlichte Raffinesse, ein äußerst flexibles Spiel mit offenen und geschlossenen Funktionsbereichen und innovative Lichtinszenierung. Warme Holztöne, Ton-sur-Ton, gekonnter Farbenmix und starke Texturen. Dazu einzigartige Maßvariabilität und ein Höchstmaß an Individualisierungsmöglichkeiten ... Mit diesen Attributen ziehen die Neuheiten-Programme Xanadu und Foqus die Blicke auf sich.
Wie ein Bad perfekt in Szene gesetzt werden kann, zeigen auf der Herbstmesse aber auch ein Designbeispiel aus der Boutique-Serie TiAmo (Sieger des German Design Awards 2018) sowie ein inspirierendes Ensemble aus der außergewöhnlichen Haylander-Kollektion, in der Oberflächen aus Heu- und Heublumen von Tiroler Bergwiesen zu faszinierenden Badinterieurs verarbeitet werden.
 

Autor/in:
Bettina Kreuter
Werbung
Werbung