Direkt zum Inhalt

Die Sauna im Bad

09.01.2014

Wer ein Eigenheim besitzt, kann den Traum von einer eigenen Sauna wahr werden lassen, denn ein Badezimmer kann viel mehr sein als nur ein zweckdienlicher Raum für die tägliche Hygiene.

Für eine Sauna im heimischen Bad, Kellerraum oder Dachgeschoß reichen oft wenige Quadratmeter Stellfläche und ein herkömmlicher Stromanschluss aus. Ein erfolgreiches Beispiel liefert Familie W. aus Kärnten, bei der Klafs mit perfekten Maßeinbauten noch mehr Entspannung ins Zuhause gebracht hat.

 

Lösung für wenig Platz
Da der Wunsch groß, der Raum, der zur Verfügung stand jedoch eher klein war, lag es den Besitzern sehr am Herzen, den gesamten Bereich möglichst offen und hell zu gestalten. Durch den Einbau einer Glastür und eines Fensters in der Sauna Premium können die Besitzer nun ihr umgebautes Bad, das in Zukunft der reinen Entspannung dienen soll, in vollen Zügen genießen.

Für die Bauherren stand schon relativ früh in der Planungsphase fest, dass Klafs in Zusammenarbeit mit dem Architekten Girzikowski als Partner für die Umsetzung infrage kommen: „Klafs als führender Hersteller im Bereich Sauna und Spa hat uns die optimale Möglichkeit geboten, unseren Traum zu verwirklichen.“ Wie die Umsetzung aussehen kann, hat sich Familie W. im Vorfeld zeigen lassen: „Für uns war es wichtig, unser Projekt mit einem erfahrenen Partner zu realisieren. Klafs Experten planen seit vielen Jahren und bieten auch für schwierige Platzverhältnisse und verwinkelte Räume eine maßgeschneiderte Lösung.“ Im Falle von Familie W. entstand eine optimale ins Umfeld integrierte Saunalösung. Und so ist der Saunagang für den Hausherrn ein besonderes Vergnügen: „Besonders wenn es draußen kalt wird, wünsche ich mir einen warmen Saunagang. Öffentliche Saunen sind zwar gut, können aber nicht die Entspannung und Ruhe wie eine private Sauna bieten.“
Familie W. realisierte ihr Paradies für Zuhause im umgebauten Badezimmer. Die Planer bei Klafs realisieren die Ideen der Kunden vom Gewölbekeller bis unters Dach, denn fast überall findet sich ein passender Platz für die Sauna. Und Familie W. mag ihre Ruheoase im Bad nicht mehr missen: „Am Anfang besteht die Sauna nur auf dem Papier. Und nun, am Ende, aus purer Zufriedenheit.“

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Sanitär
03.08.2017

Der Markt für Badezimmermöbel wuchs in Österreich im Jahr 2016 signifikant um 2,5 Prozent geg. VJ. Die Haushalte entscheiden sich immer öfter für hochwertigere Ausführungen, zeigen aktuelle Daten ...

Marc Viardot, Director Marketing & Products von Laufen, wird Geschäftsführer der neuen Business-Unit Central Europe der Unternehmensgruppe.
Sanitär
19.06.2017

Mit einem gemeinsamen Geschäftsbereich für Deutschland, Österreich und Benelux stellt sich Laufen auf das aktuelle Marktumfeld ein.

Hygiene für die ganze Familie: berührungslose Armaturen von Odörfer
Aktuelles
13.10.2016

Am 15. Oktober wird der Welttag des Händewaschens begangen, bei dem die WHO darauf aufmerksam macht, welche enorme Bedeutung diese einfache Hygienemaßnahme bei der Verhütung von Krankheiten hat. ...

Aktuelles
11.10.2016

Den Endkunden zu erreichen ist eine Sache, wirkliche Erfolge daraus zu erzielen die andere. BWT zieht Bilanz und freut sich, dass sich harte Arbeit am Endkunden lohnt.

Gestaltungsideen für das eigene neue Badezimmer ganz einfach zu Papier gebracht- mit dem Online-Badplaner von Holter.
Digital
18.01.2016

Mit dem neuen Online-Badplaner, der ab sofort auf der Holter Homepage (www.holter.at) zur Verfügung steht, können Vorstellungen und Gestaltungsideen für das ...

Werbung