Direkt zum Inhalt

Digitalisierung: Wie bereit ist unsere Branche?

Trotz allgemein guter Wirtschaftslage ist 2018 in den Kassen unserer Branche zu wenig gelandet. Obwohl die Konsumenten derzeit nachweislich investitionsbereit sind. Denn es fehlte vor allem an Montagekapazitäten. Ein prominent besetztes Podium diskutierte im Rahmen der Energiesparmesse, inwieweit die Digitalisierung hier helfen kann.  

Nachdem wir in unserer Branche einen wachsenden Fachkräfteengpass haben und es wohl über Nacht zu keinem Boom der Installateurlehre kommen wird, gilt es für uns alle, die vorhandenen Kapazitäten bestmöglich einzusetzen, um im Wettbewerb um das Budget der Konsumenten nicht noch weiter abgehängt zu werden.

Ob dies mittels der Möglichkeiten der Digitalisierung zu realisieren ist, diskutierten am 27. 2. im Rahmen der Energiesparmesse

  • Tirols Landesinnungsmeisterin Ing. Veronika Opbacher,
  • VIZ-Präsident Dipl.-Bwt. Reinhold Scheuchl,
  • Austria Email-Vorstand Dr. Martin Hagleitner,
  • Agenturinhaber Arno Kloep,
  • Installateur Erwin Maglot,
  • Michael Fellner von der Digitalisierungsagentur sowie
  • Großhändler Michael Holter.

Ein Video mit den wichtigsten Passagen ist hier abrufbar. Das Video über die komplette Diskussion wird in Kürze ebenfalls auf unserer Website abrufbar sein. 

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation

Werbung

Weiterführende Themen

Gäste und Gastgeber bei BBQ meets Design.
Sanitär
10.07.2019

Bei BBQ meets Design im Bad & Energie Schauraum in der Salzburger Panzerhalle gab es etwas für Gaumen und Augen.

Die neuen WIFI Wien-Werkmeister mit Lehrgangsleiter Christian Unger.
Aktuelles
10.07.2019

In der Fachrichtung Installations- und Gebäudetechnik der Wifi Werkmeisterschule in Wien absolvierten 26 Teilnehmer.

Philippe Starck feiert 25 Jahre Zusammenarbeit mit Axor.
Sanitär
10.07.2019

1994 wurde die erste Axor Starck Kollektion präsentiert. Sie hat das Design im Badezimmer verändert.

Sanitär
10.07.2019

Repabad versah seine Website mit neuer Optik und neuer Struktur.

Grohe ist gleich zweimal zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2020 nominiert.
Sanitär
08.07.2019

Der Sanitärarmaturenhersteller Grohe wurde gleich zweimal für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2020 nominiert.

Werbung