Direkt zum Inhalt

Energie liegt in der Luft

02.10.2014

Austria Email erweitert sein umfangreiches Produktportfolio und bringt neue  HeizungsWärmepumpen auf den Markt. Die umweltfreundlichen Produkte nutzen die kostenlose Wärme der 
Umgebungsluft und sind dadurch besonders sparsam

Die Reihen LWP Eco und LWPK Eco eignen sich besonders für den Einsatz im Neubau und für Bauten mit geringem Wärmebedarf bis 8 kW bei Außentemperaturen bis zu –20 °C und einer maximalen Vorlauftemperatur von 55 °C. Die Produkte der Reihe LWPK Eco sind sogenannte Kompaktgeräte, die auf kleinstem Raum Heizungswärme und Warmwasser bereitstellen. In die Inneneinheiten dieser Wärmepumpen wurde für die Deckung des Warmwasserbedarfs ein Speicher mit einem Inhalt von 190 Liter integriert.
Die Produkte der Baureihe LWP HT Eco und LWPK HT Eco sind speziell für die Sanierung konzipiert. Vorlauftemperaturen von 60 °C, sogar bei einem Arbeitsbereich, der bis zu –25 °C reicht, sorgen für angenehme Wärme. Der Leistungsbereich von 11 bis 16 kW deckt den größten Teil der in Österreich vorhandenen Anforderungen ab. Durch Kaskadieren mehrerer Wärmepumpen können Leistungen bis 42 kW bei besonders wirtschaftlichem Betrieb realisiert werden.

Spezieller, patentierter Koaxial-Wärmetauscher.

Die Innen­ein­heiten sind mit einem speziellen Wärmetauscher ausgestattet, der aus zwei ineinandergewickelten Rohren in einem Speicher besteht. Der besondere Vorteil dieser Konstruktion besteht in der doppelten Wärmeübertragung und damit in der besonders hohen Effizienz des Wärmetauschers.

Auffrieren des Plattenwärme­tauschers war gestern.

Mit dem Einsatz des Koaxialwärmetauschers kann ein Einfrieren des Kondensators während des Auftaubetriebes ausgeschlossen werden. Dies spart unangenehme Reparaturen und Geld. Ein positiver Nebeneffekt ist die Unempfindlichkeit gegenüber leichten Verschmutzungen in der Heizungsanlage. 

Eingebaute Elektroheizung.

Für die Spitzenabdeckung sind die Heizungswärmepumpen der Leistungsgruppe 5–8 kW mit einer einphasigen Elektroheizung ausgestattet, die eine Leistung von 3 kW aufweist. Die stärkeren Wärmepumpen (11 bis 16 kW) können ebenfalls mittels eingebauter Elektroheizung auf ein höheres Temperaturniveau aufgeheizt werden. Der Anschluss ist hier dreiphasig ausgeführt, die Aufnahmeleistung beträgt 9 kW. Die Elektroheizung kann als Backup eingesetzt werden (bei besonders tiefen Außentemperaturen zur Erreichung der nötigen Vorlauftemperatur), eine De­aktivierung ist aber jederzeit möglich. Auch der in der LWPK- und der LWPK-HT-Serie eingebaute Warmwasserspeicher ist mit einer elek­trischen Backup-Heizung mit einer Leistungsaufnahme von 1,8 kW ausgestattet.

Vielfältige Optionen.

Die groß­zügige Ausstattung der Wärmepumpen (alle Typen werden beispielsweise inklusive Außentemperaturegelung, Expansionsgefäß, Manometer und Heizungsventil geliefert) kann mit zahlreichen Zubehörkits ergänzt werden. Die Palette reicht etwa von Sets, die zur Messung der Raumtemperatur dienen, bis hin zu Zubehörkits für eine zweite Heizungszone, für Heizkesseleinbindung, Kühlung und Schwimmbad. Auch hier wird auf Energieeffizienz und Qualität großer Wert gelegt, ein Beispiel dafür sind die eingesetzten Hocheffizienzpumpen.

Weitere Eigenschaften:
• Auch als passive Gebäudekühlung einsetzbar
• Nutzung des selbsterzeugten Solarstroms möglich
• Sehr hoher Vorfertigungsgrad
• Geringer Platzbedarf
• Bivalenter Betrieb möglich (Öl, Gas, Solar, Biomasse)
• Installations- und anwenderfreundliche Ausführung
• Web-Einbindung

Großzügige Garantiezeiten.

Größere Investitionen wie die einer Wärmepumpe bewirken, dass der Kunde natürlich besonders an der Langlebigkeit des Produkts interessiert ist. Der Hersteller trägt diesem Umstand Rechnung, geht weit über die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistung hinaus und gewährt drei Jahre Vollgarantie bei Inbetriebnahme durch den werkseigenen Kundendienst sowie fünf Jahre auf den Verdichter.

Exklusiver Service.

Der eigene Werkskundendienst stellt rasche und unbürokratische Hilfe bei Problemen sicher. Aber auch im Vorfeld der Investition bietet Austria Email Planungs- und Auslegungsunterstützung zu den neuen Heizungswärmepumpen an.

Förderfähige Wärmepumpen.

Die neuen Luft/Wasser-Heizungswärmepumpen sind für den Sanierungsbereich sehr gut geeignet und durch das EHPA-Gütesiegel auch förderfähig. Im Sanierungsscheck 2014 sind die Wärmepumpen von Austria Email in der Liste der förderfähigen Wärmepumpen angeführt*.

Ein Rundum-sorglos-Paket.

Austria Email hat durch ihre Wärmepumpenspeicher jahrzehntelange Erfahrung mit Luft/Wasser-Wärmepumpen. Das Unternehmen bietet seit Jahrzehnten bewährte Qualität bei sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Weitere Informationen über die neuen Heizungswärmepumpen oder das vielfältige Produktportfolio von Austria Email finden Sie unter www.austria-email.at.

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Heizung
08.08.2014

Die derzeitige Marktsituation ist nicht zufriedenstellend. Bereits das vergangene Jahr war von gedämpfter Nachfrage, intensiven Preiskämpfen und Überkapazitäten geprägt. Die Markt- und ...

Heizung
05.05.2014

Zu gewinnen, damit umweltschonend warmes Wasser für die Dusche, die Badewanne oder das Waschbecken zu bereiten und noch dazu gleichzeitig einen Raum zu kühlen: mit den Wärmepumpenspeichern von ...

Aktuelles
20.09.2013

Strategische Allianz mit Groupe Atlantic besiegelt

Aktuelles
20.09.2013

In dem sich leider bald aus unseren Breiten­graden verabschiedenden Sommer landeten im Wochenrhythmus ­interessante Meldungen, hauptsächlich aus Deutschland, auf meinem Schreibtisch, die ich Ihnen ...

Aktuelles
17.09.2009

Austria Email, führender heimischer Hersteller von Warmwasserbereitern und ältestes an der Wiener Börse gelistetes Unternehmen, hat die größte Investition der letzten zwanzig Jahre getätigt.

Werbung