Direkt zum Inhalt

Energiesparmesse mit Top-Vorträgen über Digitalisierung

02.02.2017

Die Digitalisierung und Automatisierung von Gebäuden bringt Installateuren neue Chancen aber auch neue Herausforderungen. Welche das sind, soll am 1. März ab 14 Uhr anlässlich der Energiesparmesse in Wels im Rahmen verschiedener Fachvorträge geklärt werden.

Das Angebot von Produkten und Technologielösungen steigt stark. Dabei geht es um viel mehr als um "effizient, nutzerfreundlich und digital" - es geht um völlig neue Geschäftsmodelle für und Anforderungen an SHK-Installateure, Elektro-Installateure und Planer. Doch: Bringt diese Entwicklung auch Chancen für das SHK- und Elektro-Handwerk? Wie weit ist die Branche in der Digitalisierung wirklich fortgeschritten? Was ist wo sinnvoll? Und wem nützen die Lösungen? Welche Zielgruppen werden damit angesprochen? Und wohin wird sich der Markt entwickeln? Kann das alles funktionieren und wird der Kunde das auch kaufen wollen?

Diesen Fragen und einigen mehr soll bei einer Fachveranstaltung am SHK-Fachtag der Energiesparmesse 2017 nachgegangen werden. Damit stellt die Messe Wels den Mega-Trend "Intelligente Gebäudetechnik" ins Zentrum und bietet dazu einen Nachmittag lang Antworten zum aktuellen Stand der Technik an.

14.00 - 14.15 Uhr             Begrüßung und Einführung

Messedirektor Mag. Robert Schneider, Ing. Christian Rubin, MAS, Vereinigung Österr. Kessellieferanten (VÖK)

14.15 - 14.45 Uhr             Digitalisierung und e-Home-Automation

Ing. Dr. Manfred Litzlbauer, GF der Energie AG Telekom GmbH

14.45 - 15.15 Uhr             Digitalisierung als Turbo der Energiewende

DI Roger Hackstock, Energieexperte, Buchautor, GF von Austria Solar

15.15 - 15.40 Uhr             Die Heizungsanlage als Teil des vernetzten Gebäudes

Christian Kreuzer, MSc, eww ag Elektrotechnik

15.40 - 16.00 Uhr             Zukunft Wärmepumpe - aktiver Teil des Megatrends Digitalisierung

Richard Freimüller, Präsident Wärmepumpe Austria

ab 16.00 Uhr                20-minütige Firmenvorträge

16.00 - 16.20 Uhr             Fa. Robert Bosch AG: "Bosch Smart Home"

16.20 - 16.40 Uhr             Fa. Viessmann GmbH: "Vitoconnect - Die digitale Heizung"

16.40 - 17.00 Uhr             Fa. Walter Bösch GmbH & Co KG: "Heizen der Zukunft"

17.00 - 17.20 Uhr             Fa. Hans Sasserath GmbH & Co. KG: "Water goes wireless"

17.20 - 17.40 Uhr             Fa. FRONIUS Solar Electronics: "Schlüsselkonzept Sektorenkopplung – die Vernetzung der Energiewirtschaft"

17.40 – 18.00 Uhr             IG Infrarot: "Infrarotheizungen als integrierter Bestandteil von modernem Energiemanagement in Gebäuden"

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
02.01.2018

Auf Vorschlag von Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck und Sozialministerin Beate Hartinger-Klein wurde zu Jahresbeginn per Umlaufbeschluss die Redimensionierung des „Beschäftigungsbonus“ ...

Wichtige Gesetze 2018
Aushangpflichtige Gesetze
01.01.2018

Als Arbeitgeber sollten Sie unbedingt eine aktuelle Version von „ArbeitnehmerInnenschutz: Wichtigen Gesetze“ in ihrem Betrieb bereitstellen. Sparen Sie sich Stress mit der Behörde und erledigen ...

Heizung
28.12.2018

Die Pelletwirtschaft ist 2017 nach eher trüben Jahren nun wieder gewachsen. Die 42 heimischen Pelletierwerke konnten ihre Produktion insgesamt um zwölf Prozent steigern. 

Heizung
21.12.2017

Ein Großteil der heimischen Gaskunden kann sich ab 1. Jänner über sinkende Gasnetztarife freuen. Die jährlich festzulegenden Gasnetzentgelte gehen mit 1. Jänner 2018 - mit Ausnahme im Burgenland ...

Am 20. Dezember stellte Bundeskanzler Sebastian Kurz im Nationalrat das Arbeitsprogramm vor. Unter anderem mit dabei: Die Erarbeitung einer Wärmestrategie.
Heizung
21.12.2017

Im neuen Regierungsprogramm sind unter anderem auch Absichtserklärungen formuliert, die die Anliegen des Zukunftsforum SHL deutlich widerspiegeln.  

Werbung