Direkt zum Inhalt
 

EuroSkills: Gold für Florian Schwarzenauer

01.10.2018

Bei den Berufsmeisterschaften in Budapest zeigten die jungen Handwerker aus Österreich, wie gut sie ihren Beruf beherrschen. Der Tiroler Florian Schwarzenauer hatte bei den Installateuren die Nase vorne und gewann die Goldmedaille.

Florian Schwarzenauer gab bei den EuroSkills alles und brachte die Goldmedaille heim.
Florian Schwarzenauer (li.) mit Thomas Hofer.

Groß ist die Freude im Team Austria: Mit 21 Medaillen (vier Gold-, 14 Silber- und drei Bronzemedaillen) ist es damit Vize-Europameister hinter Russland und beste EU-Nation. „Unsere Top-Fachkräfte haben wieder einmal bewiesen, dass Österreichs duales Bildungssystemleistungs- und zukunftsfähig ist. Ich bin sehr stolz auf alle Teilnehmer “, erklärt Harald Mahrer, WKÖ-Präsident.

Florian Schwarzenauer aus Hart im Zillertal (DBM Installationstechnik GmbH/Strass im Zillertal) gewann im Bewerb Sanitär- und Heizungstechnik die Goldmedaille. Er zählt damit neben Klaus Lehmerhofer aus Gföhl im Bewerb KFZ-Technik (BMW Auer/Krems an der Donau), Sebastian Frantes aus Gmünd und Markus Haslinger aus Waldenstein im Teamberuf Betonbau (Leyrer+Graf Baugesellschaft m.b.H/Gmünd), den Maler Patrick Reitbauer aus Birkfeld (Malermeister Friesenbichler KG/Birkfeld) zu den besten Lehrlingen Österreichs.

Insgesamt gingen 43 österreichische Fachkräfte in 36 Disziplinen an den Start. Sie matchten sich mit mehr als 500 anderen Teilnehmer aus 28 Ländern. 2020 finden die EuroSkills übrigens in Graz statt.

www.facebook.com/skillsaustria/

Lesen Sie auch unsere Story auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/DerBlaueInstallateur/

Autor/in:
Bettina Kreuter
Werbung
Werbung