Direkt zum Inhalt
Das waren die österreichischen Teilnehmer bei den WorldSkills 2017.

EuroSkills zum 1. Mal in Österreich

18.05.2018

Dass Österreich ein Land erfolgreicher Lehrabsolventen ist, bewies Installateur Armin Taxer, der 2017 die WorldSkills gewann. Zuvor galt es die AustrianSkills und die EuroSkills zu bestreiten. 2020 finden die EuroSkills zum ersten Mal in Österreich - Graz - statt.

Die Österreichischen Staatsmeisterschaften von 22. bis 25. November 2018 auf der Berufs-Info-Messe Salzburg öffnen die Türen zu den EuroSkills 2020. Wer dort teilnehmen will, muss erst die AustrianSkills absolvieren. Die Bewerbungsfrist endet Ende Juni. Erwartet werden rund 400 Teilnehmer und mehr als 30.000 Besucher.

Überdurchschnittliches Können

Die besten Fachkräfte Österreichs aus den unterschiedlichen Berufsgruppen treten in mehrtägigen Wettbewerben und in rund 40 Bewerben gegen ihre Berufskollegen an. Das Ergebnis entscheidet übe die WorldSkills 2019 in Russland und über die Entsendung zur Heim-EM EuroSkills 2020 in Graz. "Die Teilnahme setzt vor allem Spaß am erlernten Beruf, Ausdauer und überdurchschnittliches Können voraus", bringt es Martha Schulz, Vizepräsidentin der WKÖ, auf den Punkt. Für die Teilnahme muss eine Berufs- bzw. Schulausbildung in Österreich absolviert worden sein. Gefordert werden auch berufsspezifische Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
Die Teilnehmer müssen volljährig und dürfen maximal 22 Jahre alt sein.

Mehr Informationen unter www.skillsaustria.at

Autor/in:
Bettina Kreuter
Werbung
Werbung