Direkt zum Inhalt

Farbenfroh ging es in der Bad-Ausstellung von Josef Küpper Söhne GmbH am Tag des Bades zu.

Farbenfrohe Gesundheit im Bad

09.10.2019

Die Vereinigung Deutscher Sanitärwirtschaft (VDS) will mit Gesundheit und Farbe auf das Thema Bad aufmerksam machen.

Einmal im Jahr wird in Deutschland der "Tag des Bades" zelebriert. Organisiert wird er von der Vereinigung Deutscher Sanitärwirtschaft (VDS), die ihren Mitgliedern heuer zwei Möglichkeiten für eine Kampagne vorab zur Verfügung stellte: Einerseits das Thema Gesundheit und andererseits das Thema Farbe. 
Geschäftsführer Jens J. Wischmann zieht eine positive Bilanz: "Der Erfolg der Maßnahmen basiert auf den einzelnen Modulen der systematischen PR-, Internet- und Social Media-Aktivitäten einerseits und ihrer konsequenten Vernetzung andererseits." Badbotschafterin Franziska van Almsick sei weiters bekannte Persönlichkeit, die auf das Bad aufmerksam mache. Vielfältig ist auch die Information auf den beiden Websites www.gutesbad.de und www.sanitaerwirtschaft.de. "Erfreulich ist die größere Verlinkungs-Bereitschaft innerhalb der Branche. All das fördert die Aufmerksamkeit für den „Tag des Bades“, so Wischmann.

Viele Neukunden

Die Bonner Josef Küpper Söhne GmbH entschied sich für Farbe im Bad, „weil die Kampagne hier und heute besser zu uns passte“, erklärte Peter Küpper. Er leitet das Familienunternehmen mit 100 Mitarbeitern  in dritter Generation. Großflächenplakate, Anzeigen in dem lokalen Hausbesitzermagazin und einer wichtigen Tageszeitung, Radio-Werbung in der Vorwoche mit vier bis sechs Spots pro Tag sowie ein spezielles Gewinnspiel sollten interessierte Gäste in die Ausstellungen locken. Der Aufwand und die Ausgaben scheinen sich zu lohnen: Über 50 Besucher bzw. Besuchergruppen – davon weit über die Hälfte neue Kontakte – nutzten die Einladung zur persönlichen Beratung. Dabei konnte das Küpper-Team u. a. zehn Planungsaufträge direkt akquirieren. 

Der nächste Tag des Bades findet übrigens am 19. September 2020 statt. Angedacht sind die Themen Bad und Sicherheit oder Bad und Nachhaltigkeit.

Autor/in:
Bettina Kreuter
Werbung

Weiterführende Themen

Gunnar Modreker ist neuer Niederlassungsleiter bei SFA Sanibroy.
Sanitär
16.10.2018

Gunnar Modreker ist neuer Niederlassungsleiter für Deutschland, Österreich und die Schweiz bei SFA Sanibroy. Der 43-Jährige folgt damit auf Christian Max Spath, der das Unternehmen auf eigenen ...

Badezimmer dürfen groß und hochwertig ausgestattet sein. Hier der Blick in ein Hotelbad im Hotel Beethoven in Wien.
Sanitär
22.06.2018

13 Quadratmeter sollte ein Bad haben, wenn es nach den Wünschen der Österreicher geht. Und auch ein Dusch-WC darf dabei sein. Das geht aus einer Marketmind-Umfrage im Auftrag von ...

Sanitär
27.06.2016

Das Bäderparadies Villach lud mit Fliesenprofi Quester zum Wiedereröffnungsfest des Schauraumes. Gemeinsam feierte man mit 150 Gästen - Installateure aus der Region und Vertreter der Industrie - ...

Bäder im Virtuellen Raum betreten und sich darin umher bewegen können ab sofort auch Beratungskunden bei Holter in Wien. Im Bild führt Ausstellungsleiter Christopher Fischer durch ein Bad.
Aktuelles
03.05.2016

Nach Salzburg und Wels bietet Holter Badbesichtigungen in der Virtuellen Realität ab sofort auch in seiner Bäderausstellung in Wien an.

Ab Jänner 2016 vertreibt Geberit in Österreich die Produkte der Marken Keramag und Geberit.
Aktuelles
10.01.2016

Seit dem 1. Jänner 2016 treten Keramag und Geberit in Österreich nach erfolgreich abgeschlossener Integration als ein Unternehmen auf. Nach einer gründlichen Vorbereitungszeit werden alle Keramag ...

Werbung