Direkt zum Inhalt
Volles Haus auf der Energiesparmesse Wels, auch der SHK-Fachbesuchertag war gut besucht.

Fast 100.000 Besucher bei Energiesparmesse

06.03.2019

In Wels war in der Vorwoche wirklich viel los. Die Energiesparmesse Wels lockte 95.000 Besucher. 

Zum 35. Mal ging in Wels die Energiesparmesse über die Bühne. Während der SHK-Fachbesuchertag vor der offiziellen großen Eröffnung schon zum Fix-Programm gehört, war das Forum für Aussteller und Wärmepumpen neu.

„Die SHK-Fachtage waren auch 2019 wieder der österreichische Treffpunkt und ein Turbo für die Sanitär- und Heizungsbranche“, zieht Dir. Mag. Robert Schneider, Geschäftsführer Messe Wels, eine positive Bilanz zur Energiesparmesse 2019.
Von der kostengünstigen PV-Anlage für den Balkon, über hochwertige Bad-Produkte bis hin zur Heizungssteuerung über Alexa, boten die Aussteller einen bunten Reigen an innovativen Produkten. Die Messe ist ein Muss für Fachbesucher und Endkonsumenten, wenn es darum geht, sich einen Überblick über das vielfältige Angebot sowie aktuelle Trends und Innovationen zu verschaffen. Das bestätigt auch die während der Messe durchgeführte Besucherbefragung. 64 % der befragten Fachbesucher, nannten als Hauptmotiv für den Besuch die Suche nach neuen Produkten und Neuheiten. 100 % dieser Befragten gaben an, dass sie sich konkrete Ideen und Innovationen für den eigenen Betrieb mitnehmen konnten.

Rückmeldungen von Ausstellern

Richard Freimüller, Verbandspräsident, Verband Wärmepumpe Austria: „Wir ziehen eine äußert positive Bilanz: Die Erfolgsgeschichte der Wärmepumpe und die der Energiesparmesse sind untrennbar miteinander verbunden. Durch das steigende Interesse an Wärmepumpen als Ersatz für Öl-, Gas- und alte Biomasse-Heizungen wurden 2018 erstmals über 25.000 Wärmepumpen in Österreich installiert. Das große Interesse beim Heizungstausch und der „Raus aus dem Öl“-Bonus in der Höhe von Euro 5.000,- waren die Topthemen unserer Mitgliedsunternehmen bei der diesjährigen Energiesparmesse. Ein weiteres Highlight bei der Messe waren Vorträge im eigens dafür eingerichteten Wärmepumpen- und Ausstellerforum, das in diesem Jahr erstmalig in der Halle 19 aufgebaut wurde. Sowohl von den Fachbesuchern als auch interessierten Kunden wurde das Forum als Informationsplattform sehr gut angenommen.“

DI Vera Immitzer, Generalsekretärin, Bundesverband Photovoltaic Austria: „Die Energiesparmesse in Wels ist mittlerweile zu einem begehrten Fixpunkt in der Energiebranche geworden. Besonders die ersten beiden Tage der Energiesparmesse, bei denen gezielt Fachbesucher angesprochen werden, sind ein guter und wichtiger Austausch im B2B-Bereich und eine gute Plattform, um über die neuesten Entwicklungen im Photovoltaik- und Speicherbereich informiert zu werden. Auch an den Publikumstagen war das Interesse an diesen Technologien sowie an den aktuellen Förderungen dazu groß und hat gezeigt, dass die politischen Rahmenbedingungen in Richtung Energiewende diesem großen Interesse nachkommen müssen.“

Die Vorbereitung für die Energiesparmesse 2020 haben bereits begonnen. Diese findet von Mittwoch, 4. März bis Sonntag, 8. März 2020 statt.

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Holter präsentiert auf der WEBUILD unter anderem neue Trend-Bäder
Aktuelles
13.02.2020

Auf der WEBUILD Energiesparmesse Wels präsentiert der Sanitär- und Heizungsgroßhändler HOLTER Produkte und Lösungen für Badezimmer, Wellness & Pool, Haustechnik und Hauswirtschaftsraum. Als ...

Heizung
16.12.2019

Bis Anfang März stellt Austria Email bei sechs Messen aus.

die Führungskräfte der acht österreichischen GC-Häuser:  Andreas Woisetschläger (HTI ÖSTERREICH), Martin Szeidl (GC Gebäudetechnik), Thomas Friedl (Weyland Haustechnik), Herbert Aichinger (Wagner Haustechnik), Hans-Peter Moser (ODÖRFER Haustechnik), Michael Wielitsch (Wielitsch Haustechnik), Michael Spalt (Schmidt’s Haustechnik) und Bernhard Zwielehner (Steiner Haustechnik).
Aktuelles
11.03.2019

In Wels konnte die GC-Gruppe beim Branchentreff auch Einblicke in Ausbaupläne geben.

Aktuelles
08.03.2019

Trotz allgemein guter Wirtschaftslage ist 2018 in den Kassen unserer Branche zu wenig gelandet. Obwohl die Konsumenten derzeit nachweislich investitionsbereit sind. Denn es fehlte vor allem an ...

Das Energiegenie wird bei der Messeeröffnung in Wels an die ÖkoFEN Vertreter überreicht. (v.l.n.r.: Gerhard Dell – OÖ Energiesparverband, Umweltministerin Elisabeth Köstinger, ÖkoFEN GF Stefan Ortner, ÖkoFEN Marketingleiter Gregor Schneitler, OÖ Wirtschaftlandesrat Markus Achleitner, Messepräsident Hermann Wimmer)
Heizung
07.03.2019

Auf der Energiesparmesse Wels wurde ÖkoFen mit dem Innovationspreis EnergieGenie ausgzeichnet.

Werbung