Direkt zum Inhalt
Mit #gemeinsamfürshandwerk soll auch in dieser schwierigen Zeit das Handwerk Anerkennung bekommen.

#gemeinsamfürshandwerk

26.04.2020

Mit dem Hashtag #gemeinsamfürshandwerk möchte Grundfos eine Bewegung starten, die sowohl Endverbraucher zur Solidarität mit ihren Handwerkern durch Kundentreue oder sogar Aufträge aufruft als auch die Branchenpartner für diese Bewegung sensibilisiert.

Aufgrund vieler positiver Rückmeldungen und diverser Nachfragen bietet das Unternehmen auch an, im Falle einer Unterstützung zusätzliches Material zur Verfügung zu stellen:

  • Graphikdateien des Hashtags für die Gestaltung eigener Posts
  • Banner in mehreren gängigen Formaten.

Grundfos will dabei explizit Eigenwerbung verhindern. "Es geht uns dabei nicht um die Nennung unseres Firmennamens, wir erheben keinerlei Ansprüche und erwarten keine Verweise auf Grundfos (auch nicht als Quellenangaben)", heißt es in einer Presseaussendung.

Vielmehr wolle man "allein die Idee der Solidarität mit den Branchen, mit denen wir seit vielen Jahren partnerschaftlich eng verbunden sind, stärken und in den schwierigen Zeiten Gutes zum Erhalt von Unternehmen und Arbeitsplätzen tun."

Bei Interesse besuchen Sie die Seite www.gemeinsamfürshandwerk.de.

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung
Werbung