Direkt zum Inhalt

Generationenwechsel bei Klomfar

05.10.2017

Mit 1. Oktober übergab der Geschäftsmann und ehemalige Vize-Präsident der Wiener Wirtschaftskammer Helmut Klomfar den Betrieb an seinen Sohn Martin. Dieser will den Weg seines Vaters weitergehen – jedoch auf seine Art.

Das Unternehmen für exklusive Bad-Accessoires wurde 1960 in Wien Leopoldstadt gegründet. „Ich bin sicher, dass es noch einige Bäder aus den Anfangsjahren meines Vaters gibt“, sagt Martin Klomfar, „denn für ihn war beste Verarbeitung und zeitloses Design immer wichtig.“ Auf diese Werte setzt auch der Junior. Allerdings will er das sorgfältig ausgewählte Produktsortiment zunehmend mit eigenen Entwicklungen ergänzen. Produkte wie die Möbelserie Aquawave und der Seifenspender Big Spender sind Beispiele dafür. „Das ist es, was mich an meinem Beruf reizt, und unser bestens eingeführter Betrieb gibt mir den perfekten Rahmen dafür“, sagt Martin Klomfar.

Mit seinem Sortiment und dessen Inszenierung war auch Helmut Klomfar immer auf dem Höhepunkt des Zeitgeschmacks ohne dabei je Kompromisse bei der Qualität seiner Waren zu machen. Gegründet 1960 in der Wohnung seiner Eltern, baute Helmut Klomfar seinen Betrieb rasch zu einem soliden Unternehmen aus. Relativ bald war Klomfar die Adresse für schicke Badaccessoires, auch bei Prominenz aus Film, Funk und Fernsehen und bekannten Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Kultur und Medizin. „Ich wollte meinem Vater damals beweisen, dass ich etwas aufbauen kann“, sagt Helmut Klomfar, „und jetzt bin ich mir sicher, dass mein Sohn es mir beweist und die Firma erfolgreich ins digitale Zeitalter führt.“

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

DI Peter Traupmann, Geschäftsführer der Österreichischen Energieagentur, über die Energieforschungsausgaben von Bund und Ländern.
Aktuelles
13.09.2018

Ein Großteil der Ausgaben entfällt auf die drei Bereich Energieeffizienz, Übertragung und Speicher sowie Erneuerbare Energieträger. Viel erhoffe man sich laut Österreichischer ...

Dr. Martin Hagleitner, CEO von Austria Email, übernahm zusätzliche Aufgaben in der Konzernleitung.
Heizung
12.09.2018

Seit acht Jahren ist Dr. Martin Hagleitner CEO der Austria Email AG. Vor drei Jahren übernahm das französische Familienunternehmen Groupe Atlantic die Aktienmehrheit. Nun bekleidet der 52-Jährige ...

Heizung
11.09.2018

Mehr Handlungsbedarf ortet die Umweltschutzorganisation Global 2000, wenn es um den Ausstieg aus fossiler Energie und die Gebäudeeffizienz geht. Das fordern sie auch bei der Wiener Bauordnung.

Einige der neuen Lehrlinge beim Armaturenhersteller Grohe in Deutschland.
Aktuelles
11.09.2018

Beim Armaturenhersteller Grohe werden in Deutschland 87 junge Leute ausgebildet, 27 von ihnen haben nun neu begonnen. Insgesamt werden 20 verschiedene Berufsgruppen angeboten - vom Maschinen- und ...

E-Paper
11.09.2018
Werbung