Direkt zum Inhalt

ine Wagner-Simhandl, Leiterin des heil- und sozialpädagogischen Teams am Universitätsklinikum St. Pölten und Prof. Dr. Karl Zwiauer, Leiter der Kinder- und Jugendabteilung

Geschenk für die Kleinsten

14.12.2018

Das Knacken der 200-Millionen-Jahresumsatz-Grenze begeht Würth mit einer Spende an die Babyhilfe St. Pölten.

Es ist nicht zum ersten Mal, dass Würth an soziale Projekte spendet, wenn bestimmte Unternehmensziele erreicht werden. Doch heuer waren es zum 1. Mal mehr als 200 Millionen Euro Jahresumsatz. Grund zur Freude hatte nicht nur das Unternehmen selbst, sondern mit ihm nun auch die Babyhilfe St. Pölten am Universitätsklinikum. Sie erhielten kurz vor Weihnachten eine Spende in der Höhe von 2.000 Euro.

Die Babyhilfe St. Pölten entwickelt eine Vielzahl an innovativen Programmen, die Eltern und Kindern in akuten Angst- oder Stresssituationen helfen sollen. Sie bietet jungen Müttern psychosoziale Unterstützung, hilft bei der Nachsorge von risikogeborenen Babies zu Hause und begleitet junge Menschen in schwierigen sozialen, psychischen oder gesundheitlichen Situationen.

"Nicht nur in der Wirtschaft, vor allem im sozialen Bereich ist ein überdurchschnittlicher Einsatz oft lebensnotwendig. Ich bin sehr beeindruckt von den Leistungen der St. Pöltner Babyhilfe und freue mich, sie im Namen des Unternehmens unterstützen zu können", meint Würth-Geschäftsführer Willi Trumler.
"Solche Spenden ermöglich es uns, Projekte zu realisieren, die ohne finanzielle Hilfe nicht möglich wären", erklären ine Wagner-Simhandl, Leiterin des heil- und sozialpädagogischen Teams am Universitätsklinikum St. Pölten und Prof. Dr. Karl Zwiauer, Leiter der Kinder- und Jugendabteilung unisono.

Autor/in:
Bettina Kreuter
Werbung

Weiterführende Themen

Josefa Hüttenbrenner (Kulturvereinigung Salzburg) und Mario Schindlmayr (Würth Österreich) mit den Würth Lehrlingen Carolin Filek, Nadine Haiderer und Stefanie Hausmann.
Aktuelles
20.03.2019

Zum ersten Mal besuchten 4.500 Schüler und Lehrlinge ein klassisches Konzert, bei dem Würth Österreich als Sponsor auftritt.

Würth-Geschäftsführer Alfred Wurmbrand kündigt 2019 weitere Investitionen an.
Aktuelles
15.02.2019

Mit 210,8 Millionen Umsatz steigerte sich Würth 2018 gegenüber dem Vorjahr um 6,6 Prozent.

Beim Ö3 Weihnachtswunder überreichten die Vertreter von Geberit 10.000 Euro an die Ö3-Mannschaft.
Sanitär
16.01.2019

Beim Ö3-Weihnachtswunder war auch Geberit mit eine AquaClean WC Oase am St. Pöltner Rathausplatz mit dabei.

Robert Wurth, Geschäftsführer Würth Leasing GmbH, bietet Finanzierungen für KMU an.
Aktuelles
04.12.2018

Die Würth Leasing GmbH hilft Betrieben, rasch und ohne Bürokratie zur Finanzierung für wichtige Anschaffungen.

Das Würth Team in der Gumpendorfer Straße 19 freut sich darauf, in Sachen Montage beraten zu dürfen.
Aktuelles
17.11.2018

Ganz in der Nähe vom Naschmarkt findet sich das 52. Kundencenter von Würth.

Werbung