Direkt zum Inhalt
ine Wagner-Simhandl, Leiterin des heil- und sozialpädagogischen Teams am Universitätsklinikum St. Pölten und Prof. Dr. Karl Zwiauer, Leiter der Kinder- und Jugendabteilung

Geschenk für die Kleinsten

14.12.2018

Das Knacken der 200-Millionen-Jahresumsatz-Grenze begeht Würth mit einer Spende an die Babyhilfe St. Pölten.

Es ist nicht zum ersten Mal, dass Würth an soziale Projekte spendet, wenn bestimmte Unternehmensziele erreicht werden. Doch heuer waren es zum 1. Mal mehr als 200 Millionen Euro Jahresumsatz. Grund zur Freude hatte nicht nur das Unternehmen selbst, sondern mit ihm nun auch die Babyhilfe St. Pölten am Universitätsklinikum. Sie erhielten kurz vor Weihnachten eine Spende in der Höhe von 2.000 Euro.

Die Babyhilfe St. Pölten entwickelt eine Vielzahl an innovativen Programmen, die Eltern und Kindern in akuten Angst- oder Stresssituationen helfen sollen. Sie bietet jungen Müttern psychosoziale Unterstützung, hilft bei der Nachsorge von risikogeborenen Babies zu Hause und begleitet junge Menschen in schwierigen sozialen, psychischen oder gesundheitlichen Situationen.

"Nicht nur in der Wirtschaft, vor allem im sozialen Bereich ist ein überdurchschnittlicher Einsatz oft lebensnotwendig. Ich bin sehr beeindruckt von den Leistungen der St. Pöltner Babyhilfe und freue mich, sie im Namen des Unternehmens unterstützen zu können", meint Würth-Geschäftsführer Willi Trumler.
"Solche Spenden ermöglich es uns, Projekte zu realisieren, die ohne finanzielle Hilfe nicht möglich wären", erklären ine Wagner-Simhandl, Leiterin des heil- und sozialpädagogischen Teams am Universitätsklinikum St. Pölten und Prof. Dr. Karl Zwiauer, Leiter der Kinder- und Jugendabteilung unisono.

Autor/in:
Bettina Kreuter
Werbung

Weiterführende Themen

Willi Trumler (li,) und Alfred Wurmbrand, Geschäftsführer Würth Österreich, zeigen sich zufrieden mit dem Baufortschritt.
Aktuelles
26.09.2018

Bis Dezember 2019 soll die Erweiterung des Würth Zentrallagers in Böheimkirchen (NÖ) abgeschlossen sein. Dieser Tage wurde die Dachgleiche gefeiert. Insgesamt werden 20 Millionen Euro investiert ...

Evelyn Sillipp, Christian Buchbauer und Friedrich Singer (v.l.n.r.) von Geberit übergeben den Spendenscheck an Anna Entenfellner vom Psychosozialen Dienst der Caritas St. Pölten (2.v.l.).
Aktuelles
09.07.2018

Gleich zwei karitative Projekte für Kinder unterstützt Geberit: für das Kinderhospiz Sternthalerhof gibt es ein Bodentrampolin. Und die Caritas in St. Pölten freut sich über eine 5.000-Euro-Spende ...

Daniel Krieger, Jürgen Grünwald (Niederlassungsleiter Wien), KR Mag. Eva Zirps-Ehrenberger (WKO Wien) und Alexander Nuss (Geschäftsniederlassungsleiter Wien) freuen sich über den neuen Shop (v.l.n.r.).
Aktuelles
29.06.2018

Schon bald wird es 50 Kundenzentren von Würth in Österreich geben. Dieser Tage eröffnen ein Abholshop in Wien Floridsdorf und ein weiteres Kundenzentrum in Vöcklabruck in Oberösterreich. Das soll ...

Steinbacher Dämmstoffe investiert in das Werksgelände in Erpfendorf in Tirol.
Aktuelles
25.05.2018

Der Tiroler Dämmstoff-Hersteller Steinbacher kann erstmals in seiner Firmengeschichte einen 100-Millionen-Euro-Umsatz verbuchen. In den Standort in ...

Beim Würth-Spatenstich: Bezirkshauptmann Mag. Josef Kronister, Bürgermeister Johann Hell, LH-Stv. Dr. Stephan Pernkopf, Alfred Wurmbrand und Willi Trumler, Geschäftsführer Würth Österreich.
Aktuelles
13.04.2018

Bis Herbst 2019 investiert Würth an seinem Standort in Böheimkirchen (NÖ) 20 Millionen Euro in einen modernen Logistik-Zubau.

Werbung