Direkt zum Inhalt
Die Technische Alternative (Firmengebäude im Bild) vermeldete ein Umsatzplus von 30%.

Gute Nachrichten von der Technischen Alternative

25.04.2020

Abgesagten Messen und allen pandemiebedingten Einschränkungen zum Trotz konnte der österreichische Regeltechnikhersteller Technische Alternative das erste Quartal mit einem Umsatzplus von rund 30% abschließen. Neu im Schulungsangebot sind Webinare.

Kurzarbeit bereits nach zwei Wochen beendet

Obwohl bereits 2019 das umsatzstärkste Jahr der 30-jährigen Unternehmensgeschichte war, haben die ersten drei Monate 2020 gegenüber dem Vorjahreszeitraum noch einmal deutlich zugelegt. Und auch für den laufenden April vermeldet das 50 MitarbeiterInnen beschäftigende Unternehmen keinen Umsatzeinbruch. Die Kurzarbeit - Anfang des Monats in Erwartung rückläufiger Auftragszahlen angemeldet - wurde nach nicht einmal zwei Wochen wieder beendet.

Inzwischen zeigt sich auch, dass die neuen Varianten der 2019 eingeführten Regelung UVR610 (ohne Display bzw. mit Modbus Schnittstelle) sehr gut nachgefragt werden.

Neben den Messen mussten die beliebten mehrtägigen Seminare der „TA“ abgesagt werden. Ab sofort werden aufgrund vieler Anfragen neu konzipierte Webinare angeboten. Details und Termine dazu finden Sie auf der Website des Herstellers unter www.ta.co.at

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
19.03.2020

Während sich immer mehr Menschen mit dem Leben daheim zurechtfinden (müssen), gibt es vor allem für Installateure nach wie vor ungeklärte Fragen. Wir tragen daher für Sie die wichtigsten Fakten ...

Homeoffice: Genau hier entstehen derzeit die Infos für die zahlreichen Medienkanäle der GebäudeInstallation
Aktuelles
17.03.2020

Unsere Mission, Sie mit aktuellen Informationen aus unserer Branche zu versorgen, bricht auch in diesen angespannten Zeiten nicht ab. Im Gegenteil.

Aktuelles
16.03.2020

Nachfolgende Fakten im Zusammenhang mit den Coronavirus-Vorsorgemaßnahmen sollen Ihnen eine verlässliche Orientierung liefern. Sämtliche Infos haben einen Stand von 16. März/12:00 Uhr … und werden ...

Vier Milliarden Euro stellt die Regierung mit sofortiger Wirkung bereit.
Aktuelles
15.03.2020

Aufgrund des sich ausbreitenden Corona-Virus präsentierte die Bundesregierung ein erstes Wirtschafts-Hilfspaket in Höhe von vier Milliarden Euro. Für die Absicherung gegen die negativen ...

Die IFH/Intherm 2020 wird aufgrund des Corona-Virus verschoben. EIn neuer Termin steht noch nicht fest.
Aktuelles
10.03.2020

Der Corona-Virus macht auch vor der IFH/Intherm keinen Halt. Aufgrund der Auflagen der Bayerischen Staatsregierung, wonach Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern bis auf Weiteres nicht ...

Werbung