Direkt zum Inhalt

Handwerkerbonus geht in die Verlängerung

27.06.2016

Offiziell ist mit 1. Juni der Startschuss für Projekte gefallen, die ab Anfang Juli für den Handwerkerbonus bei den Bausparkassen eingereicht werden können. 

„Der Handwerkerbonus ist ein Konjunkturanreiz, der nicht wirkungslos bleibt. Denn in der Analyse zeigt sich: Knapp die Hälfte jener Unternehmen, die in der vergangenen Förderperiode Projekte im Rahmen des Handwerkerbonus durchgeführt haben, vermeldet eine Verbesserung der Geschäftslage“, unterstreicht die Obfrau der Bundessparte Gewerbe und Handwerk, Renate Scheichelbauer-Schuster, die Relevanz für die Branche. Immerhin ein Viertel dieser Betriebe konnte so Arbeitskräfte im Betrieb halten, die sonst vielleicht freigesetzt hätten werden müssen.

Da sich an den Richtlinien gegenüber der Förderperiode 2014/15 im Wesentlichen nichts geändert hat, empfiehlt die Spartenobfrau nun rasch Projektierungen in Angriff zu nehmen, da sich die Auszahlung der Förderung nach der Reihenfolge der Einreichung richtet. „Angesichts der Fülle an Anfragen der letzten Wochen hat sich der Handwerkerbonus herumgesprochen und trifft auf großes Interesse“, so Scheichelbauer-Schuster. Es sei zu hoffen, dass der Handwerkerbonus auch 2017 wie geplant mit einer zweiten Tranche starten kann.

„Neu ist, dass Handwerkerrechnungen nicht nur überwiesen, sondern nunmehr auch in bar bezahlt werden können“, so Scheichelbauer-Schuster. 
Zur Info: Mit dem Handwerkerbonus erhalten Private eine staatliche Förderung von bis zu 600 Euro für die Renovierung, Erhaltung oder Modernisierung ihres Hauses oder ihrer Wohnung. Vorausgesetzt natürlich, sie nehmen Leistungen eines Handwerkers oder befugten Unternehmens in Anspruch und verzichten auf Pfusch und Schwarzarbeit.

Wie in den Jahren 2014 und 2015 werden 20 % der Kosten für Arbeitsleistungen und Fahrtkosten, jedoch keine Materialkosten, in der Höhe von max. € 3.000,-- netto, also ohne Umsatzsteuer, gefördert.

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Original erschienen am 27.06.2016: Gebäude Installation.
Werbung

Weiterführende Themen

Das Team von Laufen Austria wurde um drei neue Mitarbeiter verstärkt.
Aktuelles
10.08.2020

Laufen Austria verstärkt sich gleich in zwei Bereichen mit Neuzugängen: Sowohl die Außendienstmannschaft als auch die Service- und Trainings-Abteilung werden ab sofort verstärkt.

Der aktualisierte Leitfaden des ÖBV beinhaltet den neuesten Stand der Gesetzeslage in Bezug auf Bauverträge.
Aktuelles
10.08.2020

Die Österreichische Bautechnik Vereinigung brachte kürzlich einen aktualisierten Leitfaden für den Umgang mit den Folgen von COVID-19 in Bauverträgen heraus.

Unter dem Motto „Fit für die Zukunft“ hat Kessel eine Plattform für Bildungspartner mit aktuellem Wissen erstellt.
Aktuelles
04.08.2020

Entwässerungsspezialist Kessel stellt Ausbildern und Lehrenden ab sofort auf dem neu ins Leben gerufenen Onlineportal aktuelles Fachwissen und Schulungsmaterial kostenfrei zur Verfügung.

Digitale Helfer wie Pontos von Hansgrohe können dabei unterstützen, verdeckte Wasseraustritte in unzugänglichen Bereichen des Hauses auszumachen.
Sanitär
03.08.2020

Laut einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsunternehmen Innofact im Auftrag von Hansgrohe, hatte jeder zweite Befragte zwischen 25 und 69 Jahren bereits mit einem Wasserschaden zu ...

Aktuelles
28.07.2020

Der Termin steht fest: Ab 21. August können Meister ihren Titel in offizielle Dokumente eintragen lassen.

Werbung