Direkt zum Inhalt

Ein Gruppenfoto zum 35-jährigen Firmenjubiläum von Hargassner.

Hargassner feiert Jubiläum mit Neubau

12.06.2019

Tausende Besucher begingen das 35-jährige Hargassner Firmenjubiläum im Rahmen einer Hausmesse. Gezeigt wurde auch die neue Energy World.

Im Hargassner Kino können Schulungen abgehalten werden.

Ein klares Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort Braunau zeigt Hargassner mit der Vergrößerung seines Firmensitzes um 6.000 m2 auf insgesamtt 36.000 m2. Entstanden sind das neue Trainings-Center, ein Kundencenter mit Biomasse-Welt und moderne Büroräumlichkeiten. Der Neubau vermittelt das Gefühl von Natur, aber auch Modernität. Besonders beeindruckend ist ein Baum mitten im neuen Ausstellungsraum, der mit gemütlichen Sitzmöglichkeiten umrandet wurde um zu verweilen, während man auf den Berater wartet.

Kino für Schulungen

Das eigene Hargassner-Kino wurde speziell für Schulungen und Besucherführungen entwickelt. Außerdem kann das Kino auch für externe Veranstaltungen wie z.B. Maschinenringversammlungen oder ähnliches gebucht werden.
Im Obergeschoss befinden sich die neuen Schulungsräume und Büros. Der „Dorfplatz“ ist das Herzstück des Bürotraktes. Er lädt ein für kleine Pausen oder interne Gespräche der Mitarbeiter.
Ein modernes Innendesign mit einem innovativen Raumkonzept und top ausgestatteten Arbeitsplätzen verspricht eine angenehme Arbeitsumgebung. Da das Unternehmen einem stetigen Wachstum unterliegt, war es notwendig auch den Verwaltungsbereich auszubauen. In Summe werden 40 neue Arbeitsplätze
geschaffen.
Als Verbindungselement zwischen Alt- und Neubau wurde das eigene Hargassner-Betriebsrestaurant „Kesselstube“ erschaffen. Highlight ist der eigene Firmenkoch Peter, der gemeinsam mit seinem Team
jeden Tag aufs Neue das Hargassner-Team mit gesunden und vitalen Speisen verköstigt.

Blick in die Produktion

Bei der Hausmesse zum 35-Jahr-Jubiläum gab es die Möglichkeit, die moderne Produktion von Biomasseheizungen zu sehen und den über 25.000 m2 große Energiewald mit Pappeln, Weiden und Elefantengras, wo über die richtige Pflanzung bis hin zur Ernte informiert wurde. Natürlich wurde auch die „erlebbare Wärme“ präsentiert, bei der modernste Hacker, Holzspalter und weitere PS-gewaltige Holzprozessoren bei der Verarbeitung des Brennstoffs Holz ihr Können zeigten. Gezeigt wurden auch die Neuheiten, die am Standort in Braunau produziert werden.

 

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Rehau baut in Österreich 64 Mitarbeiter ab.
Aktuelles
22.01.2019

Im Werk Neulengbach stellt die Rehau Gruppe das WPC-Geschäft ein und konzentriert sich auf die Produktion von Mikrokabelrohren. Dadurch kommt es zu Personalabbau.

Soviel CO2 spart der Umstieg von Ölheizungen auf erneuerbare Energien.
Heizung
03.01.2019

Seit 1. Jänner ist der Einbau von Ölheizungen in niederösterreichischen Neubauten verboten.

Der Bruttoinlandsverbrauch Energie erreichte 2017 einen Höchstwert, der Anteil an Erneuerbaren ging zurück.
Heizung
05.12.2018

Spannende Details liefert die Energiebilanz 2017 der Statistik Austria. Der Energieverbrauch und der Anteil an fossiler Energie stiegen, die Erneuerbaren ...

Heizung
07.11.2018

In Tirol hat die Biomasse mit einem Anteil von 36 Prozent bei der Raumwärme das Heizöl überholt.

Heizung
24.10.2018

proPellets Austria erhebt seit 2006 die monatlichen Pelletspreise und stellt sie in Vergleich mit anderen Energieträgern. Dabei zeigte sich, dass der österreichische Durchschnittspreis von ...

Werbung