Direkt zum Inhalt

Heinrich Kramreiter verstorben

28.08.2017

Soeben wurde bekannt, dass Branchendoyen Heinrich Kramreiter, der langjährige Geschäftsführer von Hansgrohe Österreich, vergangenen Freitag, 25. August, im 70sten Lebensjahr an den Folgen einer schweren Operation verstorben ist.

Heinrich Kramreiter hat in seiner 44jährigen Tätigkeit für das Schwarzwälder Sanitärunternehmen Hansgrohe - zuerst als Repräsentant und seit 1986 als Geschäftsführer für Österreich - den Unternehmenserfolg hierzulande maßgeblich mitgeprägt.

Begonnen hat Kramreiter seine Karriere bei Hansgrohe in der Unternehmenszentrale in Schiltach (Deutschland), wo er 1969 zunächst im Lager gearbeitet und danach zahlreiche weitere Stationen wie die Gießerei, die Montage und das Marketing kennenlernte. Derart erhielt er das nötige Rüstzeug, um im Vertrieb seinen Kunden die richtigen Antworten liefern zu können.

1986 gründete Kramreiter für Hansgrohe eine eigene Vertriebsgesellschaft, da die Handelsvertretung, über die damals der Vertrieb der Hansgrohe Produkte lief, zu klein wurde, um den Markt in Österreich zu bearbeiten. Kramreiter konnte im Laufe seiner Tätigkeit den Umsatz für Hansgrohe verdreifachen.

2013, im Zuge der Pensionierung Kramreiters, übernahm Christian Tröger, selbst bereits seit knapp 25 Jahren bei Hansgrohe, die Geschäftsleitung für Österreich.

 

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
02.01.2018

Auf Vorschlag von Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck und Sozialministerin Beate Hartinger-Klein wurde zu Jahresbeginn per Umlaufbeschluss die Redimensionierung des „Beschäftigungsbonus“ ...

Wichtige Gesetze 2018
Aushangpflichtige Gesetze
01.01.2018

Als Arbeitgeber sollten Sie unbedingt eine aktuelle Version von „ArbeitnehmerInnenschutz: Wichtigen Gesetze“ in ihrem Betrieb bereitstellen. Sparen Sie sich Stress mit der Behörde und erledigen ...

Heizung
28.12.2018

Die Pelletwirtschaft ist 2017 nach eher trüben Jahren nun wieder gewachsen. Die 42 heimischen Pelletierwerke konnten ihre Produktion insgesamt um zwölf Prozent steigern. 

Heizung
21.12.2017

Ein Großteil der heimischen Gaskunden kann sich ab 1. Jänner über sinkende Gasnetztarife freuen. Die jährlich festzulegenden Gasnetzentgelte gehen mit 1. Jänner 2018 - mit Ausnahme im Burgenland ...

Am 20. Dezember stellte Bundeskanzler Sebastian Kurz im Nationalrat das Arbeitsprogramm vor. Unter anderem mit dabei: Die Erarbeitung einer Wärmestrategie.
Heizung
21.12.2017

Im neuen Regierungsprogramm sind unter anderem auch Absichtserklärungen formuliert, die die Anliegen des Zukunftsforum SHL deutlich widerspiegeln.  

Werbung