Direkt zum Inhalt

Installateur ist begehrtester Beruf im deutschsprachigen Raum

12.08.2019

Laut einer aktuellen Erhebung der deutschen Bundesagentur für Arbeit zu Fachkräfteengpässen dauert es in keiner anderen Branche so lange, freie Stellen zu besetzen.

Fast zwei Drittel aller freien Stellen für Installateure, Heizungs- und Klimatechniker sind länger als drei Monate unbesetzt. Die durchschnittliche Vakanzzeit beträgt rund 200 Tage. Gefolgt werden sie von Beschäftigten in der Altenpflege und von Bodenlegern.

Nachdem diese Studie in den letzten Tagen auch von Massenmedien thematisiert wurde, ist jetzt der ideale Zeitpunkt, die Sicherheit und Jobgarantie in unserer Branche in den Vordergrund zu rücken. Denn sehr viele junge Menschen sind aktuell noch unsicher, welche Lehre für sie die richtige sei. Jetzt diesen Jugendlichen ein entsprechendes Angebot zu machen, und die wirtschaftliche Stabilität dabei in den Vordergrund zu rücken, sollte unschlüssige Geister überzeugen.

Im Wettbewerb um die besten Köpfe lässt sich diese Erhebung jedenfalls als klarer Vorteil für unsere Branche perfekt nutzen.  

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Der Windhager-Kundendienst, unter der Leitung von Michael Scheil, erhält das TÜV-Qualitätssiegel.
Aktuelles
15.05.2020

Der Salzburger Heizungsspezialist Windhager ließ sich vor kurzem mit dem TÜV-Service- und Beratungs-Qualitätssiegel zertifizieren.

Bernhard Bauer übernimmt die Vertriebsleitung von Novelan.
15.05.2020

Mit 01.05.2020 übernimmt Ing. Bernhard Bauer die Vertriebsleitung der Marke Novelan in Österreich.

Die GC-Gruppe Österreich liefert weiterhin uneingeschränkt.
Aktuelles
13.05.2020

Auch in der Zeit der Corona-Krise garantiert die GC-Gruppe Österreich pünktliche Lieferungen für Installateure. Somit kann die SHK-Branche ihren Aufgaben weiterhin uneingeschränkt nachgehen.

Sanitär
12.05.2020

Wie schon in der Printausgabe der Gebäudeinstallation zu lesen war, wechselt Mark Viardot in die Zentrale der Roca-Gruppe als Corporate Marketing & Design Director. Jetzt wurde bekanntgegeben ...

Heizung
11.05.2020

Der enorm nachgefragte "Raus-aus-dem-Öl Bonus" kann wieder beantragt werden. Bis zu 11.000 Euro Förderungen sind derart in einigen Bundesländern für den Heizungstausch möglich.

Werbung