Direkt zum Inhalt

Internationaler Wettbewerb um den besten Handwerksnachwuchs

23.08.2019

Rund 1.600 Auszubildende aus mehr als 60 Ländern zeigen bei der WorldSkills Competition im russischen Kazan von 22. bis 27. August, wie fit sie in ihrem jeweiligen Handwerk sind. Mit dabei sind auch 46 junge heimische Fachkräfte.

Unter den Sponsoren ist auch Grohe mit seinem speziellen "XXL Experience Truck" vor Ort und unterstützt das Hauptanliegen des Wettbewerbs: Die Vielfalt und Chancen der Ausbildungsberufe sichtbar zu machen, junge Menschen für das Handwerk zu begeistern und zu zeigen, wie wichtig eine gute Berufsausbildung für wirtschaftliches Wachstum und persönlichen Erfolg sind.

Ebenso wie das Handwerk im übrigen Europa hat auch Russland mit Fachkräftemangel zu kämpfen. „Die Veranstaltung setzt ein Zeichen für die Wertschätzung des Fachhandwerks“, erklärt Michael Mager, Executive Director Human Resources & Organization. „Der Wettbewerb verdeutlicht, welche spannenden Jobmöglichkeiten und Karriereperspektiven das Handwerk bietet. Innovative Materialien und Produkte sowie neue, digitale Schwerpunkte machen vor allen Dingen die Sanitärbranche für junge Talente attraktiver und zukunftssicherer denn je.“

Die Ausstellungsfläche des XXL Experience Truck ermöglicht jungen Auszubildenden die direkte Interaktion mit neuesten Innovationen der globalen Marke für ganzheitliche Badlösungen und Küchenarmaturen. Der besondere Clou: Fast alle Produkte sind wasserführend und können unter realen Bedingungen und unter professioneller Anleitung ausprobiert werden.

Die WorldSkills Competition findet alle zwei Jahre an einem anderen Ort statt und bietet Führungskräften aus den Bereichen Industrie, Politik und Bildung die Möglichkeit, sich zu Trends und Best Practices rund um Handwerk und berufliche Bildung auszutauschen.

Über die Sieger aus dem SHK-Bereich werden wir selbstverständlich auch an dieser Stelle berichten.

Werbung

Weiterführende Themen

Marco Saathoff (Portfoliomanager LichtBlick SE), Dieter Brübach (Mitglied des Vorstands B.A.U.M. e.V.), Thomas Fuhr (CEO GROHE), Rita Schwarzelühr-Sutter (Parlamentarische Staatssekretärin des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit), Prof. Dr. Maximilian Gege (Vorsitzender B.A.U.M. e.V.), Martin Oldeland (Mitglied des Vorstands B.A.U.M. e.V.).
Sanitär
09.09.2019

Grohe CEO Thomas Fuhr wurde für das Nachhaltigkeitskonzept des Unternehmens geehrt.

Wellness im Badezimmer mit der passenden Dusche wie hier der Rainfinity von Hansgrohe.
Sanitär
09.09.2019

Bei Hansgrohe weiß man, worauf es ankommt, damit Badezimmer zu Wellness-Oasen werden.

Die Solutions Duschwannen von Laufen sind aus dem robusten Verbundwerkstoff Marbond.
Sanitär
09.09.2019

Bei den Solutions Duschwannen setzt Laufen auf den robusten Verbundwerkstoff Marbond.

In der Würth Zentrale in Böheimkirchen wurde eine PV-Anlage in Betrieb genommen. Dadurch verringern sich die Jahres-Energiekosten um 50 Prozent.
Aktuelles
09.09.2019

Im Zuge des Ausbaus der Würth Unternehmenszentrale in Böheimkirchen (NÖ) wurde auch eine Photovoltaik-Anlage installiert.

Generationenübergreifendes Engagement für den Klimaschutz: Die ÖkoFEN Geschäftsführer Herbert und Stefan Ortner.
Heizung
06.09.2019

Der Pelletsexperte ÖkoFEN aus dem Mühlviertel feiert heuer sein 30-Jahr-Jubliäum - und das mit einem Gewinnspiel für Installateure.

Werbung