Direkt zum Inhalt

Intuitive Geberit-App fürs "Stille Örtchen"

22.02.2018

Geberit bietet seit kurzem eine Fernbedienungs-App für die beiden Dusch-WC-Modelle Mera und Tuma an. Die App erlaubt die intuitive und einfache Bedienung der neuesten AquaClean Dusch-WCs via Apple- oder Android-Smartphone.

Die neue Handy-App macht auch das neue Geberit AquaClean Tuma zum Smart-WC.

Zahlreiche technische Geräte des Alltags können längst vom Handy aus gesteuert werden. Warum also nicht auch die moderne Toilette? Was man bisher nur aus dem Hightech-Land Japan kennt, gibt es nun auch in Österreich. Geberit hat eine Fernbedienungs-App für die Modelle AquaClean Mera und Tuma entwickelt. Durch die App wird jetzt auch das „Stille Örtchen“ smart.

Seit kurzem ist die Fernbedienungs-App für die Dusch-WCs AquaClean Mera und AquaClean Tuma in den Android und Apple Stores erhältlich. Mit der App lassen sich die persönlichen Einstellungen von Duschstrahlstärke, Duscharmposition und Oszillation sowie WC-Sitz-Heizung, Geruchsabsaugung und Föhn einstellen und abrufen. Neben der einfachen Handhabung und verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten hat die App den großen Vorteil, dass sich die individuellen Benutzerprofile nun auch auf Reisen mitnehmen lassen. Im Hotel oder auch bei Freunden können die persönlichen Einstellungen dann einfach abgerufen werden. Neben der bequemen und hygienischen Bedienung bietet die App noch weitere Zusatzfunktionen, wie etwa Software-Updates und Produktinformationen. Zudem kann man sich ganz unkompliziert auf dem Smartphone in kurzen Videos die verschiedenen Funktionen des Dusch-WCs erklären lassen. Die App ist sowohl im Android als auch Apple Store kostenlos erhältlich.

Auch der Installateur profitiert von der neuen App, weil sie eine einfachere Geräteregistrierung direkt in der App ermöglicht. Weiterer Bonus für den Käufer: Mit der Registrierung über die App die verlängert Geberit die Garantiezeit für Geberit AquaClean Mera und Tuma automatisch um ein Jahr.

www.geberit-aquaclean.at

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Beim Fachgespräch auf der ISH:  Konstantin, Andreas, Matthias und Alexander Dornbracht.
Sanitär
18.03.2019

Auf der ISH stellten Andreas und Matthias Dornbracht ihre Söhne vor. Konstantin und Alexander Dornbracht übernehmen Verantwortung in leitenden Positionen.

Am 12. März 2019 wurden anlässlich der ISH 10 Unternehmen mit dem Qualitätszeichen ausgezeichnet.
Aktuelles
14.03.2019

Auf der ISH in Frankfurt zeichnete der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) zehn Hersteller für Qualität, Sicherheit und Service aus.

Tagessieger SchneeZauber 2019: Michael Engelbogen (ODÖRFER Leitung Vertrieb Niederlassung Graz) mit den beiden Siegern Christoph Wiesenhofer (H&S Rath) und Christine Korp (Friebe GmbH) sowie Anton Berger (Innungsmeister für Sanitär-Heizung-Lüftung).
Aktuelles
14.03.2019

Odörfer Haustechnik und die Landesinnung Steiermark luden die steirischen Installateure heuer zum 16. SchneeZauber.

die Führungskräfte der acht österreichischen GC-Häuser:  Andreas Woisetschläger (HTI ÖSTERREICH), Martin Szeidl (GC Gebäudetechnik), Thomas Friedl (Weyland Haustechnik), Herbert Aichinger (Wagner Haustechnik), Hans-Peter Moser (ODÖRFER Haustechnik), Michael Wielitsch (Wielitsch Haustechnik), Michael Spalt (Schmidt’s Haustechnik) und Bernhard Zwielehner (Steiner Haustechnik).
Aktuelles
11.03.2019

In Wels konnte die GC-Gruppe beim Branchentreff auch Einblicke in Ausbaupläne geben.

WKW-Präsident Walter Ruck, Finanz-, und Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke und waff-Geschäftsführer Fritz Meißl mit der angehenden Konditor-Meisterin Jeanette Tamer.
Aktuelles
11.03.2019

Wer sich auf die Meisterprüfung in Wien vorbereitet, darf sich über 1.000 Euro mehr vom waff freuen.

Werbung