Direkt zum Inhalt

Intuitive Geberit-App fürs "Stille Örtchen"

22.02.2018

Geberit bietet seit kurzem eine Fernbedienungs-App für die beiden Dusch-WC-Modelle Mera und Tuma an. Die App erlaubt die intuitive und einfache Bedienung der neuesten AquaClean Dusch-WCs via Apple- oder Android-Smartphone.

Die neue Handy-App macht auch das neue Geberit AquaClean Tuma zum Smart-WC.

Zahlreiche technische Geräte des Alltags können längst vom Handy aus gesteuert werden. Warum also nicht auch die moderne Toilette? Was man bisher nur aus dem Hightech-Land Japan kennt, gibt es nun auch in Österreich. Geberit hat eine Fernbedienungs-App für die Modelle AquaClean Mera und Tuma entwickelt. Durch die App wird jetzt auch das „Stille Örtchen“ smart.

Seit kurzem ist die Fernbedienungs-App für die Dusch-WCs AquaClean Mera und AquaClean Tuma in den Android und Apple Stores erhältlich. Mit der App lassen sich die persönlichen Einstellungen von Duschstrahlstärke, Duscharmposition und Oszillation sowie WC-Sitz-Heizung, Geruchsabsaugung und Föhn einstellen und abrufen. Neben der einfachen Handhabung und verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten hat die App den großen Vorteil, dass sich die individuellen Benutzerprofile nun auch auf Reisen mitnehmen lassen. Im Hotel oder auch bei Freunden können die persönlichen Einstellungen dann einfach abgerufen werden. Neben der bequemen und hygienischen Bedienung bietet die App noch weitere Zusatzfunktionen, wie etwa Software-Updates und Produktinformationen. Zudem kann man sich ganz unkompliziert auf dem Smartphone in kurzen Videos die verschiedenen Funktionen des Dusch-WCs erklären lassen. Die App ist sowohl im Android als auch Apple Store kostenlos erhältlich.

Auch der Installateur profitiert von der neuen App, weil sie eine einfachere Geräteregistrierung direkt in der App ermöglicht. Weiterer Bonus für den Käufer: Mit der Registrierung über die App die verlängert Geberit die Garantiezeit für Geberit AquaClean Mera und Tuma automatisch um ein Jahr.

www.geberit-aquaclean.at

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Die Volksschule in Guttering ist das erste Projekt, das besucht wird.
Aktuelles
11.06.2018

Im Juni und Juli können sich Interessierte ein Bild machen, wie man klimafreundlich saniert. Mit dem Klima- und Energiefonds können beispielhafte Sanierungen in drei Bundesländern besichtigt ...

Aktuelles
07.06.2018

Die beiden Eigenmarken der SHT (Prisma, SaniMeister) und der ÖAG (Comfort und Comdura) werden von Frauenthal unter dem Namen ALVA zusammengeführt und ausgebaut. Produkte gibt es für das Bad, die ...

Heizung
07.06.2018

Es ist ein Auf und Ab mit den Energiepreisen. Das zeigt der Energiepreisindex, der nun für März 2018 vorliegt. Zwar waren die Preise im Vergleich zum Vorjahr um 0,3 Prozent teurer. Aber sie sanken ...

Sanitär
07.06.2018

Das deutsche Fachhandwerk sprach Kludi seine Zufriedenheit in Form des Plus X Award aus. Damit wird der Armaturenhersteller zur besten Sanitärmarke gekürt.

DI Manfred Pachernegg, Präsident der Österreichischen Vereinigung für das Gas- und Wasserfach (ÖVGW)
Heizung
06.06.2018

Bis 2050 soll die gesamte Erdgasnachfrage auf dem Raumwärmemarkt mit „Grünem Gas“ abgedeckt werden können. Dafür muss aber auch die Infrastruktur nachgerüstet werden.

Werbung