Direkt zum Inhalt

Klares Bekenntnis zu Standort Tirol

25.05.2018

Der Tiroler Dämmstoff-Hersteller Steinbacher kann erstmals in seiner Firmengeschichte einen 100-Millionen-Euro-Umsatz verbuchen. In den Standort in Erpfendorf in Tirol wird kräftig investiert. "Mit zielgerichteten Investitionen wollen wir die Schlagkraft unserer drei Standorte weiter stärken", meint Mag. Ute Steinbacher zur Zukunft.

Steinbacher Dämmstoffe investiert in das Werksgelände in Erpfendorf in Tirol.

Insgesamt 480 Mitarbeiter haben an den drei Standorten in Deutschland, Polen und Erpfendorf/Tirol fast eine Million Kubikmeter Dämmstoffe produziert und europaweit ausgeliefert. Die Exportquote bleibt bei einem Umsatzanteil von 45 bis 50 Prozent.

Große Investitionen in Tirol

Im abgelaufenen Geschäftsjahr wurden in die Produktionsstandorte 4,6 Millionen Euro investiert, wobei der Löwenanteil davon für den Bau des neuen Steinbacher Dienstleistungszentrums und für die Infrastruktur am Hauptstandort in Erpfendorf aufgewendet wurde.
Nach der Fertigstellung werden hier Maschinenbauer, Schlosser und Elektriker zusammenarbeiten – ebenso wurden die Staplerwartung, das Ersatzteilelager, Büros sowie diverse Serviceräume eingerichtet. „Mit unserem Dienstleistungszentrum verbessern wir interne Abläufe an unserem Standort, bündeln Kräfte und schaffen mehr Platz für die Zukunft“, so Mag. Roland Hebbel.

Qualitätsstandards sichern

Mit Aus- und Weiterbildung der MitarbeiterInnen werden die Qualitätsstandards des Unternehmens gesichert. Ziel ist es weiters, das Innovationsmanagement zu fördern sowie die Firmenstandorte in Sachen Kultur und Produktion wirksamer zu vernetzen.
Weitere Investitionen in Nachhaltigkeit und die Steigerung der Energieeffizienz stehen ebenfalls ganz oben auf der Agenda. „Der Kopf des Unternehmens ist und bleibt in Erpfendorf“, erläutert Mag. Ute Steinbacher.

 

Autor/in:
Bettina Kreuter
Werbung

Weiterführende Themen

ine Wagner-Simhandl, Leiterin des heil- und sozialpädagogischen Teams am Universitätsklinikum St. Pölten und Prof. Dr. Karl Zwiauer, Leiter der Kinder- und Jugendabteilung
Aktuelles
14.12.2018

Das Knacken der 200-Millionen-Jahresumsatz-Grenze begeht Würth mit einer Spende an die Babyhilfe St. Pölten.

Heizung
07.11.2018

In Tirol hat die Biomasse mit einem Anteil von 36 Prozent bei der Raumwärme das Heizöl überholt.

Peter Moser ist neuer Außendienstmitarbeiter bei WimTec in Tirol.
Sanitär
12.07.2018

Mit Peter Moser tritt ein gelernter Installateur in die Außendienstmannschaft von WimTec ein. Er ist zuständig für Tirol.

Daniel Gruber von der Firma Anton Eder mit seiner Vespa Hebebühne.
Aktuelles
23.04.2018

Daniel Gruber von der Firma Anton Eder liebt seinen Beruf. Schon als Lehrling stellte er mit einem Projekt sein Können unter Beweis. Dafür erhielt er das goldene Leistungsabzeichen.

Grafik: Marktentwicklung Sanitärprodukte total | Hersteller-Umsatz 2017 nach Produktgruppen
Sanitär
05.04.2018

Der Markt für Sanitärprodukte entwickelte sich 2017 in Österreich zwar erfreulich. Dennoch konnten den Aufschwung nicht alle Warengruppen nutzen.

Werbung