Direkt zum Inhalt

MCE – MOSTRA CONVEGNO EXPOCOMFORT 2014

26.11.2012

Die Anmeldekampagne zur Teilnahme an der nächsten MCE – MOSTRA CONVEGNO EXPOCOMFORT, der weltweit führenden Fachmesse für zivile und industrielle Installations-technik, Klimatechnik und erneuerbare Energien, findet nach wie vor großen Anklang.

Über 40% der Ausstellungsfläche dieser Messe, die alle zwei Jahre das gesamte Messegelände in Rho einnimmt, sind bereits reserviert. Ein Erfolg, der die internationale Leadership der Veranstaltung in allen ihren Bereichen – Warm, Kalt, Wasser und Energie – erneut bestätigt und der schwierigen Situation, die noch immer auf einigen der globalen Märkte herrscht, entgegenzutreten weiß. Die starke Seite der MCE – MOSTRA CONVEGNO EXPOCOMFORT ist nämlich die große internationale Berufung, das zeigen die Resultate der letzten Ausgabe: 2.122 ausstellende Firmen, davon über 900 aus dem Ausland, 155.301 Besucher, von denen 35.342 aus 136 Ländern kamen. 

 

Erfolgsversprechende Zahlen

Bis heute ist die Anzahl der ausstellenden Firmen auf über 500 gestiegen, von denen mehr als 30% aus dem Ausland kommen. Insbesondere das den Segmenten Heizung, Sanitärtechnik, Komponentenbau und Wasseraufbereitung gewidmete Raumangebot ist bereits fast ausgeschöpft. Erstklassige Zahlen gibt es auch bei den Anmeldungen für das Segment der Klima- und Kühltechnik. Ebenso relevant ist die Teilnahme im Bereich der erneuerbaren Energien. „Im Mittelpunkt des Ausstellungsbereichs der MCE 2014 steht eines der weltweit aktivsten Industriesegmente, das im Hinblick auf das aktuelle Wirtschaftsszenarium eine immer strategischere Rolle einnimmt und sich seit Jahren für die Investitionen in Innovation und Technologie auszeichnet, dank derer Produkte, Lösungen und Systeme entstehen, die die Energieleistung von Gebäuden verbessern und somit zum Erreichen der Zielsetzung für das Jahr 2020 beitragen“, erklärt Massimiliano Pierini, Business Unit Director von Reed Exhibitions Italia.

 

Neben dem Ausstellungspanorama wird die MCE 2014 ein reiches Programm kultureller und wissenschaftlicher Initiativen anbieten, die der Fortbildung und der heutigen sowie künftigen Geschäftsplanung zuträgliche Anhaltspunkte und Überlegungen liefern sollen. Das für 2014 gewählte Thema ist die Global Comfort Technology als einziges und organisches Ganze, die die 4 Bereiche des Wohnens umfasst: Warm, Kalt, Wasser und Energie. Diese werden synergetisch zusammengefasst und sollen den heute so komplexen Instanzen des Komforts mit fortschrittlichster Technologie und von einem systemischen Gesichtspunkt aus begegnen.

 

www.mcexpocomfort.it

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
02.01.2018

Auf Vorschlag von Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck und Sozialministerin Beate Hartinger-Klein wurde zu Jahresbeginn per Umlaufbeschluss die Redimensionierung des „Beschäftigungsbonus“ ...

Wichtige Gesetze 2018
Aushangpflichtige Gesetze
01.01.2018

Als Arbeitgeber sollten Sie unbedingt eine aktuelle Version von „ArbeitnehmerInnenschutz: Wichtigen Gesetze“ in ihrem Betrieb bereitstellen. Sparen Sie sich Stress mit der Behörde und erledigen ...

Heizung
28.12.2018

Die Pelletwirtschaft ist 2017 nach eher trüben Jahren nun wieder gewachsen. Die 42 heimischen Pelletierwerke konnten ihre Produktion insgesamt um zwölf Prozent steigern. 

Heizung
21.12.2017

Ein Großteil der heimischen Gaskunden kann sich ab 1. Jänner über sinkende Gasnetztarife freuen. Die jährlich festzulegenden Gasnetzentgelte gehen mit 1. Jänner 2018 - mit Ausnahme im Burgenland ...

Am 20. Dezember stellte Bundeskanzler Sebastian Kurz im Nationalrat das Arbeitsprogramm vor. Unter anderem mit dabei: Die Erarbeitung einer Wärmestrategie.
Heizung
21.12.2017

Im neuen Regierungsprogramm sind unter anderem auch Absichtserklärungen formuliert, die die Anliegen des Zukunftsforum SHL deutlich widerspiegeln.  

Werbung