Direkt zum Inhalt
Gehen eine Partnerschaft ein: Jyri Virrantuomi, Janne Rautavuori, Markus Lengauer, Thomas Stiefmeier, Thorsten Staake, Kai Millarg

Mehr Digitalisierung im Bad

10.07.2018

Wenn es um Digitalisierung im Bad geht, will die Oras Group zu der auch Hansa gehört ganz vorne mit dabei sein. Aus diesem Grund übernahm man nun einen Mehrheitsanteil des Schweizer Start-ups Amphiro AG. Dieses beschäftigt sich intensiv mit dem Thema.

Digitale Lösungen für die Sanitärbranche, berührungslose Armaturen und noch einiges mehr: das sind die Themen, die die Gegenwart und Zukunft im Bad ausmachen. Beim Sanitärarmaturenhersteller Oras Group beschäftigt man sich schon lange damit. "Der intelligente Einsatz neuer Technologien sorgt für einen Mehrwert und macht das Nutzen unserer Produkte zum Erlebnis", ist Dr. Markus Lengauer, CEO der Oras Group, überzeugt.

Das Unternehmen Amphiro bietet sowohl ganz intuitiv bedienbare als auch höchst nützliche technologische Lösungen anbieten kann. Somit passen die beiden Firmen mit ihren Ideen und Zukunftsvisionen gut zusammen. „Die Entwicklung unserer Komponenten ist immer auf hohes Produktionsvolumen und nutzerorientierte, einfache Installation ausgelegt. Unsere Cloud-Lösung ist stark skalierbar. Das öffnet die Welt der  Datenanalyse, Nutzereinbindung und digitalen Dienste auch dem Bereich der Sanitärarmaturen“, informiert Dr. Thomas Stiefmeier, Gründer und CEO von Amphiro.

Autor/in:
Bettina Kreuter
Werbung

Weiterführende Themen

Die Individualität der Axor MyEdition überzeugte die Jury des Iconic Awards.
Sanitär
21.01.2019

Mit dem Iconic Award 2019 wurde die Designmarke von Hansgrohe auf der imm cologne ausgzeichnet.

Sanitär
16.01.2019

Kurz und bündig: Georgios Kabitoglou geht als CBO, Nachfolger wird gesucht.

Zum 21. Mal wurde Hansa vom Branchendienst markt intern (mi) als Sieger ausgezeichnet. Georgios Kabitoglou, Chief Business Officer für die Marke Hansa und Ass. jur. Hans Georg Pauli, Chefredakteur, markt intern (r.).
Sanitär
07.12.2018

Der Armaturenhersteller Hansa wurde zur Fachhandwerkermarke Nr. 1 gekürt.

Michael Rauterkus, CEO von Grohe (2.v.r.), ist zum „Düsseldorfer des Jahres“ 2018 ausgezeichnet worden. Zu den Gratulanten zählen: Moderator Wolfram Kons, Laudator Frank Dopheide, Moderatorin Miriam Lange und Werner M. Dornscheidt, Schirmherr der Kategorie Wirtschaft.
Sanitär
06.12.2018

Zum "Düsseldorfer des Jahres" wurde Grohe-CEO Michael Rauterkus ernannt. Der Grund: Er verhilft dem Traditonsunternehmen durch Digitalisierung in die Zukunft.

Marc André Palm, Leiter Global Brand Marketing hansgrohe (links) nahm die Auszeichnung „Marken des Jahrhunderts“ von Dr. Florian Langenscheidt, Verleger & Herausgeber, (rechts) entgegen.
Sanitär
23.11.2018

Freude bei hansgrohe: Der deutsche Sanitärhersteller darf sich über die Ernennung zur "Marke des Jahrhunderts" freuen.

Werbung