Direkt zum Inhalt

Meister-Titel: Eintragung ab Ende August möglich

28.07.2020

Der Termin steht fest: Ab 21. August können Meister ihren Titel in offizielle Dokumente eintragen lassen.

Der Antragsteller muss dafür mit seinem Meisterprüfungszeugnis persönlich zum Meldeservice gehen - dort wird die Eintragung vorgenommen. Im Reisepass, Personalausweis oder Führerschein können die Meister ihren Titel eintragen lassen und als Abkürzung „Mst.in“ bzw. „Mst.“ vor dem Namen führen, auch die Bezeichnung „Meisterin“ bzw. „Meister“ ist möglich.

Der Meistertitel ist damit formal dem akademischen Bachelor gleichgestellt und stärkt das Ansehen der dualen Ausbildung.

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Sanitär
23.11.2020

Ab März 2021 werden ÜA-Kennzeichen in Österreich eine Voraussetzung für all jene Bauprodukte sein, die in Kontakt mit Trinkwasser stehen. Geberit hat als einer der ersten Hersteller diesen ...

Innerhalb von nur 13 Minuten waren die ersten 2.500 Paneele reserviert.
Aktuelles
21.11.2020

Das Photovoltaik-Bürgerbeteiligungsprojekt in Niederösterreich hatte 2.500 Paneele zu vergeben, innerhalb von nur 13 Minuten waren alle reserviert.

Aktuelles
19.11.2020

Durch eine repräsentative Studie, die jährlich die Haustechnikbranche auf Herz und Nieren durchleuchtet, ist nun auch mit Fakten belegt, dass die Corona-Pandemie auf die SHK-Branche kaum ...

Aktuelles
18.11.2020

Mit Andreas Nowak als dritten Geschäftsführer gewinnt Poloplast eine starke Persönlichkeit mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Sanitär- und Heizungsbranche und internationalem Format.

Aktuelles
17.11.2020

Bekanntlich gelten seit 17. November verschärfte Vorgaben in Österreich, was den Handel betrifft. Auf unsere Branche trifft dies jedoch nicht bzw. kaum zu.

Werbung