Direkt zum Inhalt
 

Neuer Mann für Gebäudetechnik

29.11.2018

Mit Dr. Karsten Hoppe bestellt Uponor einen neuen Leiter das Segment Gebäudetechnik Europa.

Dr. Karsten Hoppe übernimmt zum 1. Februar 2019 bei Uponor die Verantwortung für das Segment Gebäudetechnik, Europa.

Der 47-jährige Dr. Karsten Hoppe wird mit 1. Februar 2019 zum President, Building Solutions - Europe bei der Uponor Gruppe. Zudem wird er Mitglied im Group Executive Committee. Er folgt auf Jan Peter Tewes, der das Unternehmen zum 30. September 2018 verlassen hat.

Zuletzt war Hoppe Vorstandsvorsitzender der MTD Products AG, einem Hersteller im Bereich Rasen- und Gartenpflege. Zuvor war der promovierte Wirtschaftsingenieur in verschiedenen Führungspositionen beim Bauproduktehersteller Hilti sowie als Berater bei der Boston Consulting Group tätig.

Uponor President und CEO Jyri Luomakoski meint: „Während seiner bisherigen Karriere hat er bereits komplexe Vertriebs- und Marketingorganisationen geleitet und verfügt über weitreichende Erfahrungen darin, Transformationsprozesse in global tätigen Industrieunternehmen voranzutreiben."

Autor/in:
Bettina Kreuter
Werbung

Weiterführende Themen

Heizung
28.08.2014

Uponor unterstreicht die Kompetenz bei Renovierungslösungen mit der neuen Regelungs- und Pumpeneinheit Uponor Fluvia T Push-12.

 

Aktuelles
30.04.2014

Die rasante Entwicklung in der modernen Haustechnik ist eine große Herausforderung für Profis. Vor allem der Bereich Wohnraumlüftung in Niedrigenergie- und Passivhäusern wirft mitunter Fragen auf ...

Aktuelles
08.11.2011

Der deutsche Fachverband Gebäude-Klima e. V. (FGK) hat jetzt den stark nachgefragten Status-Report 10 „Regenerative Energien in der Klima- und Lüftungstechnik" überarbeitet und in neuer Auflage ...

Aktuelles
08.11.2011

Der deutsche Fachverband Gebäude-Klima e. V. (FGK) hat jetzt den stark nachgefragten Status-Report 10 „Regenerative Energien in der Klima- und Lüftungstechnik" überarbeitet und in neuer Auflage ...

Aktuelles
31.05.2011

Hochkarätige Referenten, kompetente und diskussionsfreudige Teilnehmer und ein Veranstaltungsort mit Tradition – diese Erfolgskriterien zeichneten auch in diesem Jahr den Uponor-Kongress aus.

Werbung