Direkt zum Inhalt

Niedrige Zinsen begünstigen Sanierungen

27.04.2018

Wie die aktuelle Wohnstudie der Erste Bank zeigt, dass jeder fünfte Österreicher in seine Wohnsituation investieren möchte. Sei es durch Neubau oder Sanierung. Besonders gefragt ist die Energieeffizienz.

Die aktuelle Wohnstudie der Erste Bank zeigt die Investitonsbereitschaft der Österreicher.

Die Hälfte aller Österreicher wünscht sich eine Veränderungen in der Wohnsituation und jeder Fünfte (20 Prozent) hat in nächster Zukunft Bau- oder Renovierungspläne für seine eigenen vier Wände. Mehr als die Hälfte davon braucht eine Finanzspritze.
„Unsere Experten schätzen den Fremdfinanzierungsbedarf für sanierungsbedürftige Privatimmobilien in den nächsten zehn Jahren auf knapp sechs Milliarden Euro. Wer einen Kredit benötigt, sollte bald handeln. Wir gehen davon aus, dass spätestens 2019 wieder Bewegung in den Zinsmarkt kommt. Deshalb raten wir zu Fixzinsen“, meintThomas Schaufler, Privatkundenvorstand der Erste Bank Oesterreich.

Schnelle Kreditentscheidung

Acht von zehn Kunden erwarten bei ihrer Finanzierung eine schnelle Entscheidung von der Bank. Erste Bank und Sparkassen garantieren deshalb ab sofort eine Kreditentscheidung für Wohnfinanzierungen innerhalb von 24 Stunden. Für 86 Prozent ist eine schnelle Kreditentscheidung wichtig. Erste Bank und Sparkassen bieten ab sofort eine 24-Stunden-Express-Kreditentscheidung an. Sobald der Berater über alle Unterlagen verfügt, kann eine Entscheidung innerhalb von 24 Stunden garantiert werden.
Bis jetzt dauerte die Prüfung der Kreditwürdigkeit bis zu zwei Wochen.

Energieeffizienz wichtig

Um die derzeit anhaltende Niedrigzinsphase auszunutzen, ziehen viele Bau- und Renovierungsarbeiten im Wohnbereich vor. Karin Kiedler, Leiterin der Marktforschung bei der Erste Bank merkt an: „Besonders interessant ist die Tatsache, dass gerade Frauen mit 72 Prozent das Thema Energieeffizienz bei Renovierungsvorhaben sehr wichtig finden, während Männer dem Thema mit nur 55 Prozent eine geringere Priorität geben.“ Laut einer repräsentativen IMAS-Studie im Auftrag von Erste Bank und Sparkassen würden mehr als ein Drittel, die ihre Renovierungsvorhaben finanzieren möchten, früher als geplant umsetzen.

Autor/in:
Bettina Kreuter
Werbung

Weiterführende Themen

Die Volksschule in Guttering ist das erste Projekt, das besucht wird.
Aktuelles
11.06.2018

Im Juni und Juli können sich Interessierte ein Bild machen, wie man klimafreundlich saniert. Mit dem Klima- und Energiefonds können beispielhafte Sanierungen in drei Bundesländern besichtigt ...

Mag. Patricia Schindler ist Ansprechpartnerin für das Symbosium.
Aktuelles
17.05.2018

Das Thema des "Symposiums Energieeffizienz" dieses Jahr ist: „Energieeffizienz im Gebäudesektor - Neubau und Sanierung“.Veranstaltet wird es von der Deutschen Handelskammer am 5. Juni.

Beim „Austrian Green Planet Building Award“ wurden weltweit vier Bauprojekte ausgezeichnet, die mit österreichischem Know-how verwirklicht wurden.
Aktuelles
12.05.2018

Der „Austrian Green Planet Building Award“ wurde heuer zum ersten Mal verliehen. Austrian Green Planet Building® ist die gemeinsame Dachmarke für nachhaltiges Bauen aus Österreich, der Award wird ...

Aktuelles
07.05.2018

Beim internationalen Baukongress „Future of Building“ von 8. bis 9. Mai in Wien werden auch Fragen rund um die Gebäudetechnik beantwortet. Eine davon ist „Wie kann energieeffizientes Bauen ...

Aktuelles
15.02.2017

Um in Österreich 20% des Primärenergieverbrauchs bis 2020 einzusparen, wurden zahlreiche Maßnahmen zur Erreichung dieses Zieles eingeführt. Die Umsetzung stellt sich für Unternehmen allerdings als ...

Werbung