Direkt zum Inhalt
ÖVGW-Vizepräsident DI Michael Haselauer versichert: Gasgeräte sind zukunftsfit.

ÖVGW versichert: "Gasgeräte sind zukunftsfit"

07.03.2020

Alle Gasgeräte, die in Haushalten verwendet werden – von der Therme bis zum Gasherd –, sind zukunftsfit. Das versichert Österreichs Vereinigung für das Gas- und Wasserfach, kurz ÖVGW.

"Sie (Gasgeräte, Anm.) funktionieren also genauso zuverlässig mit Biomethan oder beigefügtem Wasserstoff wie mit Erdgas. Denn die Erneuerbaren Gase sind stofflich ident wie Erdgas und die Gasgeräte sind genormt. Damit sind sie 'Green-gas-ready'", versichert die ÖVGW.

"Bei unseren laufenden technischen Überprüfungen zeigt sich, dass die gängigen neuen Gasthermen einwandfrei mit Erdgas, aber auch mit erneuerbarem Biomethan oder mit Gas, dem Wasserstoff beigemengt wurde, arbeiten", erklärt DI Michael Haselauer, Vizepräsident der ÖVGW.

Durch den Ausbau der Produktion von Biogas und auch Wasserstoff in Österreich dürften Haushalte auch zukünftig nachhaltig und klimaneutral heizen, ohne dass teure Umbauten oder Investitionen ins Heizungssystem notwendig werden.

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
18.01.2011

„Mit Holz auf dem richtigen Weg" – zu diesem Ergebnis kommen die Experten des Vereins für Konsumenteninformation (VKI) bei ihrem aktuellen Heizungstest zum Höhepunkt der Heizsaison. Holz ist im ...

Aktuelles
28.04.2010

Die „Bibel der Gasinstallation”, die ÖVGW-Richtlinie G 1, Erscheinungsdatum 1. November 2009, definiert Aufstellbedingungen für Gasgeräte völlig neu.

Aktuelles
28.07.2008

Aufgrund der herrschenden Wetterlage (schwülheißes Wetter) können die Abgase von Gasdurchlauferhitzern und Gaskombithermen oft nicht durch den Kamin abziehen. Die heiße Luft ist wie ein Pfropfen ...

Werbung