Direkt zum Inhalt

Pelletheizung: Pionier erfindet das Feuer neu

20.10.2020

Die Mühlviertler Innovatoren Ökofen mit Sitz in Niederkappel sorgten bereits mit ihrer Pellets-Brennwerttechnik weltweit für Aufsehen. Jetzt wurde mit „ZeroFlame“ eine Technologie präsentiert, die die Verfeuerung von Pellets revolutionieren soll, da die Staubemissionen nahezu den Nullwert erreichen.

Nach jahrelanger intensiver Arbeit in der eigenen Forschungsabteilung und einem europaweit durchgeführtem Praxisfeldtest ist es Ökofen gelungen, einen großen Schritt in Richtung absolut sauberer Energieumwandlung aus Holzpellets zu machen. Ziel war es, eine Lösung zu entwickeln, die in den Bereichen Komfort und Zuverlässigkeit für den Endverbraucher absolut keine Einschränkungen zur bisherigen Technologie bringt. Mit "ZeroFlame" sorgt eine speziell ausgeklügelte Luftstromführung bzw. -anreicherung in Kombination mit der besonderen Brennkammerkonstruktion für einen ganz besonderen Effekt: Die Flamme verschwindet fast vollständig und reduziert die Feinstaub-Partikelemissionen auf ein Minimum. „Wir sind stolz, mit dieser innovativen Technologie einen großen Schritt in Richtung emissionsfreie Energieumwandlung aus Holzpellets zu machen“, so Ökofen Geschäftsführer Stefan Ortner.

Staubreduktion vom TÜV bestätigt
Die Staubreduktion beträgt im Vergleich zu den derzeit erhältlichen herkömmlichen Pelletsheizsystemen je nach Fabrikat bis zu 95 Prozent. Mit einem durch den TÜV-Austria durchgeführten praxisnahen 9-Stunden-Lastzyklustest, der den typischen Betrieb einer Pelletsheizung über ein Jahr abbildet, werden diese Werte und der Effekt der neuen Technologie offiziell bestätigt.

Der Gesamtnutzen für die Umwelt ist erheblich – vor allem im Hinblick auf die noch zu ersetzenden rund 18 Millionen Ölheizungen in Europa. Durch die innovative ZeroFlame Technologie ist eine CO2-neutrale Umsetzung problemlos möglich und bietet zugleich ein erhebliches Einsparpotenzial an Feinstaubemissionen.

Die neue flammenlose Technologie ist ab Frühjahr/Sommer 2021 für die Pellematic Condens Serie von 10-14 kW verfügbar. Für Interessierte gibt es die Möglichkeit, eine Vorserien-Version ab Winter 2020 zu testen. Da die Leitmessen 2021 abgesagt wurden, präsentiert Ökofen die neue Pellematic Condens mit ZeroFlame-Technologie dem Fachpublikum im Rahmen einer Roadshow ab dem Frühling 2021.

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung
Werbung