Direkt zum Inhalt

Poloplast feiert Jubiläum und Neuausrichtung

05.03.2015

Poloplast setzt zum 60jährigen Bestehen  den nächsten zukunftsweisenden Meilenstein für die Entwicklung des Kunststoffstandortes Oberösterreich. Der Hersteller plant an seinem Hauptstandort Leonding nach seinem mehr als 20 Mio. Euro Investitionsprogramm (2010-2015) nun weitere 25 Mio. Euro bis 2020 in neue Anlagen und Technologien zu investieren. 

Die neuerlichen Investitionen stärken den Standort Leonding und ermöglichen Poloplast anlässlich des 60jährigen Bestehens eine gezielte Neuausrichtung, weiteres Wachstum und eine nachhaltige Absicherung der Innovations- und Technologieführerschaft. Ziel ist es, den Umsatz bis 2020 um 30 Mio. Euro auf rund 130 Mio. Euro zu erhöhen.

25 Mio. Euro für neue Technologien und Anlagen

Der Schwerpunkt von Poloplast liegt im Bereich Kunststoffrohrsysteme für Haustechnik, Wasserversorgung und Kanalisation. In der Haustechnik kommen Poloplast-Produkte im hochschalldämmenden Hausabfluss, der Hausinstallation, der Komfortwohnraumlüftung und Unterdruckdach-entwässerung zum Einsatz. Anwendungsgebiete im Tiefbau sind der öffentliche Siedlungswasser- und Brückenbau.

 Internationale Referenzprojekte wie der Flughafen Frankfurt, das Linzer Musiktheater oder das Conference Palace Hotel in Abu Dhabi wurden mit Poloplast-Produkten ausgestattet. Poloplast stattet jährlich rund 150.000 Wohneinheiten mit Rohrsystemen aus; das entspricht dem vierfachen aller neu geschaffenen Wohneinheiten in Österreich. Zur Fortsetzung der Wachstumsstrategie wird nun am Standort Leonding weiter investiert. 25 Mio. Euro sollen in den nächsten fünf Jahren in die Entwicklung neuer Technologien, Anlagen und ein „Product Center“ fließen.

Poloplast leitet neue Ära bei Hausabflussrohrsystemen ein

„Die aktuellen Investitionen werden in Tranchen von je vier bis sechs Mio. Euro von 2015 bis 2020 erfolgen“, sagt der technische Geschäftsführer von Poloplast, Jürgen Miethlinger. Dabei wird in Forschung und Entwicklung, neue Anlagen, die Technologieentwicklung und ein „Product Center“ für Kundenbesuche und Qualitätssicherung investiert.

Die Investitionen wurden mit der erfolgreichen Markteinführung einer innovativen Weltneuheit im Bereich der Hausabflussrohrsysteme notwendig. Seit 1957 hat Poloplast mit dem Premiumprodukt Polo-Kal mehr als 100.000 km Rohre mit über 200 Mio. Formstücken (Verbindungen) verkauft; das entspricht in etwa einer dreifachen Erdumrundung.

130 Mio. Euro Umsatzziel bis 2020

„Wir haben uns ganz bewusst für die Weiterentwicklung des Standortes Leonding und einen Fünf-Jahres-Plan bei den Investitionen entschieden. Die Finanzierung erfolgt dabei ausschließlich über den Cashflow. Darauf sind wir besonders stolz. Mit diesem Investitionspaket sind wir für unseren Wachstumskurs und unser Ziel bis 2020 einen Umsatz von rund 130 Mio. Euro zu erreichen, hervorragend aufgestellt. Bereits im Jahr 2009 haben wir ein neues Logistikzentrum um 5,3 Mio. Euro fertiggestellt und in Betrieb genommen. Weitere 3,5 Mio. Euro sind 2010 in neue Produktionsanlagen, die Infrastruktur und unser Labor geflossen. Seit 2010 haben wir 20 Mio. Euro in die weitere Produkt- und Standortentwicklung investiert, jetzt investieren wir nochmals 25 Mio. Euro bis 2020“, so der kaufmännische Geschäftsführer Wolfgang Lux .

 

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung
Werbung