Direkt zum Inhalt
Franz Titschenbacher, neuer Präsident des Österreichischen Biomasse-Verbandes (2 v.li.), umgeben von seinen Stellvertretern (v.li.) Ludwig Schurm, Rudolf Freidhager und Christian Metschina

Präsidenten-Wechsel beim Biomasseverband

30.05.2018

Mit Franz Titschenbacher tritt ein Mann an die Spitze des Biomasseverbandes, der einen starken Bezug zu erneuerbaren Energien hat. War er doch Mitbegründer  einer  der   ersten  Biomasse-­Nahwärmeanlagen  Österreich. Er löst Rudolf Freidhager ab.

 

Franz Titschenbacher ist Vater  dreier  Kinder, verheiratet  und  bewirtschaftet  gemeinsam  mit  seiner  Familie  in  Altirdning   einen  landwirtschaftlichen  Betrieb  mit  Milchviehhaltung,  Forstwirtschaft  und  Urlaub  am  Bauernhof.   Seit  seiner  Schulzeit  engagierte  sich  Titschenbacher  in  Organisationen  und  Vereinen.  1993  wurde  er   im  Alter  von  29  Jahren  zum  jüngsten  Bürgermeister  der  Steiermark  gewählt.  Er  ist  unter  anderem  der   Präsident  der  LK  Steiermark,  Vorsitzender  des  Forstauschusses  der  LKÖ,  Mitbegründer  einer  der   ersten  Biomasse-­Nahwärmeanlagen  Österreichs  und  Obmann  von  proHolz  Steiermark.   

„Mit  der  Klima-­  und   Energiestrategie  der  Bundesregierung,  die  wir  ausdrücklich  begrüßen,  startet  der  Komplettumbau  des   Energiesystems.  In  30  Jahren  wird  es  damit  praktisch  keine  fossilen  Energieträger  mehr  geben.     Bioenergie  stellt  bereits  jetzt  anteilsmäßig  über  die  Hälfte  der  erneuerbaren  Energie  und  kann   aufgrund  der  nachhaltig  verfügbaren  Potenziale  Erdöl  mittelfristig  als  bedeutendste  Energiequelle   ablösen.   Neben  den  bestehenden  Anwendungen   wird  sie   eine  zentrale  Rolle  bei  der   Dekarbonisierung  der   Gas-­   und  Fernwärmenetze,  der  kalorischen  Stromerzeugung  und  des   Transportsektors  spielen", meint Franz Titschenbacher.

Autor/in:
Bettina Kreuter
Werbung

Weiterführende Themen

Sanitär
09.08.2018

Mit der Flutbox bietet Jung Pumpen Hochwasserschutz in kompakter Form. Um einen Überblick über alle Möglichkeiten dieses Angebots zu bieten, wurde nun eine eigene Website unter ...

Das Waldbiomassekraftwerk Simmering ist das größte Holzheizkraftwerk Österreichs.
Heizung
08.08.2018

Auch wenn die Wiener beim Energiesparen die Nase vorne haben, so gibt es in punkto Erneuerbare Energien doch noch einiges an Aufholbedarf. Davon ist der Österreichische ...

Sowohl Clemens Doppler und Alexander Horst als auch Veranstalter Hannes Jagerhofer gratulierten Peter Ernst von Geberit zu 40 Jahren Dusch-WC und schnitten am zweiten Tag des Vienna Major die Riesentorte an.
Sanitär
07.08.2018

Beachvolleyball-Veranstalter Hannes Jagerhofer streute Geberit, einem der Partner des Vienna Major, das vom 1. bis 5. August auf der Wiener Donauinsel die Massen begeisterte, für dessen Support ...

Aktuelles
07.08.2018

Als ob dieser Sommer nicht ohnehin schon warm genug wäre, präsentieren wir Ihnen in der kommenden Printausgabe, die ab 16. August auf Ihrem Schreibtisch liegen sollte, auch noch weitere heiße ...

Beim Lokalaugenschein in Schwechat (NÖ): EVN Vorstandssprecher Stefan Szyszkowitz; Schwechater Bürgermeisterin Karin Baier; LH-Stv. Stephan Pernkopf; Christian Huber, Braumeister der Region; Andreas Urban, Braumeister Schwechat
Heizung
07.08.2018

900 Wohneinheiten werden in den kommenden Jahren auf den ehemaligen Brauereigründen in Schwechat (NÖ) gebaut. EVN und Brau Union ...

Werbung