Direkt zum Inhalt

Profi werden in der Probenahme

15.11.2016

Von 3. bis 4. November 2016 fand erstmals das neue Probenahmeseminar des Forum Wasserhygiene im Kompetenzzentrum von Wimtec in Ferschnitz statt. Neben dem aus drei Modulen bestehenden Qualifizierungsprogramm zum Trinkwasser-Hygienetechniker befähigt das ergänzende Seminar die Teilnehmer zur sachgemäßen Entnahme, Planung und Dokumentation von Proben von Trink- und umweltrelevanten Wässern.

Hierbei stehen nicht nur die theoretischen Grundlagen, sondern auch die korrekte Durchführung von Vor-Ort-Messmethoden auf dem Programm. Die Inhalte basieren auf den ÖNORMEN B 5019, B5020 und EN ISO 5667 und richten sich an Installateure, Sachverständige, Betreiber sowie Hygienebeauftragte in öffentlichen Gebäuden.

DI Robert Priller, einer der Hauptreferenten, zeigt die Gefahren einer nicht fachgerechten Beprobung auf: „Die Probenahme birgt viele Fehlerquellen, die das Ergebnis einer Trinkwasserprobe unwiederbringlich verfälschen können. Diesem Risiko kann durch eine sachgemäße Handhabung begegnet werden.“ DI (FH) Marcus Helmecke, Geschäftsführer von Transhelsa Korrosionsschutztechnik, betont zudem die hohe Praxisrelevanz des Seminars: „Aufgrund der derzeitigen Normenlage rückt die Kontrolle wasserführender Systeme immer mehr in den Vordergrund. Auch Installateure sind gerade im Bereich der ordnungsgemäßen Übergabe mit dem Thema Probenahme konfrontiert.“ 

Einer der ersten Absolventen des Probenahmeseminars, Philipp Stöger von der Linzer Firma Ing. A. Lengauer, gibt dem Seminar top Noten: „Die richtige Probenahme bekommt in meinem Berufsalltag immer mehr Bedeutung. Es hilft mir sehr zu wissen, wie Probenahmen richtig durchzuführen sind, um Fehlbewertungen zukünftig auszuschließen. Das Probenahmeseminar des Forum Wasserhygiene hat mich besonders durch die praktischen Übungen und den tiefen Einblick in die Thematik überzeugt.“

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Herbert Wimberger, Gründer der WimTec Sanitärprodukte GmbH und Präsident des Forum Wasserhygiene, verstarb mit 66 Jahren.
Aktuelles
28.06.2018

Fast bis zuletzt war Herbert Wimberger, Gründer der Firma WimTec (NÖ), beruflich aktiv. Er gab noch eine Pressekonferenz und führte Gespräche. Kürzlich verstarb ...

Gerhard Wieser unterstützt seit April das WimTec-Team.
Sanitär
19.04.2018

Der gelernte Installateur Gerhard Wieser (47) ist neu im Außendienst-Team von WimTec. Er ist Gebietsvertriebsleiter in Oberösterreich und Salzburg.

Franz Josef Ludwig (49), Gebietsvertriebsleiter Wien, NÖ bei der Wimtec Sanitärprodukte GmbH
Aktuelles
07.07.2017

Franz Josef Ludwig übernimmt als Gebietsvertriebsleiter Wien und Niederösterreich, Gerhard Lackner betreut künftig Kärnten, die Steiermark und das südliche Burgenland für Wimtec.

Aktuelles
13.09.2016

Das Forum Wasserhygiene ergänzt sein Fortbildungsangebot mit einem neuen Probenahmeseminar, das erstmals im November stattfindet.

Alexander Sollböck (38) ist neuer Vertriebsleiter der WimTec Sanitärprodukte GmbH.
Sanitär
08.08.2016

Die Wimtec Sanitärprodukte GmbH verstärkt sein Vertriebsteam doppelt: Alexander Sollböck übernimmt die Vertriebsleitung, Gerhard Kriegl steigt als Gebietsverkaufsleiter für Wien und Wien-Umgebung ...

Werbung