Direkt zum Inhalt
Mit neuen öffentlichen Toiletten möchte Tokio seinen Bewohnern die Angst nehmen.

Revolution für öffentliche WCs in Japan?

19.08.2020

Star-Architekt Shigeru Ban und 15 weitere Architekten sollen den Einwohnern Tokios die Angst vor öffentlichen Toiletten nehmen und warten deshalb mit innovativen Ideen auf. Bilder und Videos weiter unten.

"Toiletten sind ein Symbol Japans weltbekannter Gastfreundschaft", heißt es auf der Website der Nippon Foundation, den Machern des Projekts. Deshalb werden nun an 17 Orten Shibuyas - einem der Stadtbezirke Tokios - öffentliche Toiletten neu entworfen. Insgesamt 16 Architekten schlossen sich für dieses Projekt zusammen. Alle neuen Toiletten sind zur Gänze barrierefrei gestaltet.

Die angeblich große Angst der Einwohner, Toiletten könnten nicht sauber sein bzw. eine Person könnte auflauern, soll durch smarte Gläser genommen werden. So sind die Toiletten durchsichtig und von außen einsehbar, sobald jedoch ein Nutzer den Riegel versperrt, werden die Scheiben undurchsichtig. So kann von außen heraus stets der Überblick behalten werden, wie die Lage im Inneren der Toilette ist.

"Die Nippon Foundation, die Shibuya-Stadtregierung und der Tourismusverband werden zusammenarbeiten, um die Sanitäranlagen sauber und instand zu halten", fahren die Macher fort. Darüber hinaus sei ein System angedacht, bei dem jeder Nutzer digital den "Sauberkeitszustand" bestimmt, damit ihn die nächste Person online einsehen kann.

Hier ein Video der ultra-modernen Toiletten.

 

Informationen zum großen Projekt unter: www.tokyotoilet.jp/en

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Druckfrisch: Das Kemper-Fortbildungsgramm 2019 ist erschienen.
Sanitär
28.12.2018

Das neue Fortbildungsprogramm von Kemper für das Jahr 2019 umfasst 125 Seminare.

Wer in dieser Raumfähre aufs Klo geht, erzeugt mit seinem Urin Strom.
Sanitär
03.10.2018

Laufen und EOOS Design machen im Zuge der Vienna Design Week unter anderem mit der Installation Pee Power von sich reden. Wer aufs Klo geht, spült nachher nicht einfach nur hinunter, sondern macht ...

Gerhard Süss, Villeroy & Boch Gebietsleiter Ostösterreich und Herwig Kempinger (Präsident der Wiener Secession)
Sanitär
06.09.2018

An der Sanierung der Wiener Secession beteiligte sich auch Villeroy & Boch. Auf Initative von Andrea Leifert, wurde das Gebäude mit DirectFlush-WCs und Urinalen der Kollektion Subway 2.0 sowie ...

Das denkmalgeschützte WC von Otto Wagner ist im Sanitärmuseum ausgestellt.
Sanitär
30.04.2018

Während das Wien Museum am Karlsplatz ganz im Zeichen Otto Wagners steht, hat auch das Wiener ...

Sanitär
23.08.2017

Rund 15 Kilogramm Papier spülen wir hierzulande Jahr für Jahr im Klo hinunter. Der internationale "Tag des Toilettenpapiers" soll dies am 28. August ins Bewusstsein rufen.

Werbung