Direkt zum Inhalt
Laut Plan der Regierung soll eine schrittweise Öffnung der Geschäfte umgesetzt werden.

Schrittweise Öffnung der Handwerksbetriebe angekündigt

06.04.2020

Wie die Regierung am Montag, dem 6. April 2020, in einer Pressekonferenz bekanntgab, ist eine schrittweise Öffnung der Betriebe nach Ostern geplant. "Damit haben unsere Betriebe aus Handwerk und Gewerbe die Chance, langsam wieder zur Normalität zurückzukehren", sagt die Obfrau der Bundessparte Handwerk und Gewerbe in der WKÖ, Renate Scheichelbauer-Schuster.

"Unter klaren Sicherheits- und Hygienevorschriften ist – unter gleichzeitiger Fortführung der Schutzmaßnahmen für die Mitarbeiter - ein Kundenkontakt in absehbarer Zeit wieder möglich und die Betriebe können wieder versuchen, Boden gut zu machen", fährt Scheichelbauer-Schuster fort.

Bisher konnte in den Handwerksbetrieben produziert werden, in Werkstätten bzw auf Baustellen gearbeitet werden, Geschäfts- und Verkaufslokale waren aber seit dem 16. März geschlossen.

„Für einige Händler wird das ein kleiner Rettungsanker sein, der die Verluste wenigstens etwas einschränkt“, sieht Handelsobmann Peter Buchmüller diesen Weg als kleinen, aber wichtigen ersten Schritt in Richtung Normalität. "Auch kann dadurch der Kaufkraftabfluss in Richtung internationaler Online-Giganten etwas gestoppt werden", so Buchmüllers durchaus berechtigte Hoffnung.

„Gerade in der Krise sollten sich angesichts des bevorstehenden enormen Budgetdefizits alle bewusst sein, wie wichtig es ist, dass jeder Euro in Österreich bleibt“, appelliert Buchmüller an Herrn und Frau Österreicher. „Wirtschaft sind wir alle – und die Krise können wir nur meistern, wenn wir alle zusammenstehen: gesundheitspolitisch, was die Maßnahmen zur Eindämmung der Neuinfektionen betrifft und wirtschaftspolitisch, was die Entscheidung der Menschen in unserem Land betrifft, bei wem sie einkaufen.“

Alle Informationen zum Coronavirus sowie eine Übersicht der für die Branche relevanten Artikel finden Sie unter: https://www.bauforum.at/gebaeude-installation/coronavirus-wir-haben-fuer-sie-alle-infos-im-ueberblick-194844

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Mit #gemeinsamfürshandwerk soll auch in dieser schwierigen Zeit das Handwerk Anerkennung bekommen.
Aktuelles
26.04.2020

Mit dem Hashtag #gemeinsamfürshandwerk möchte Grundfos eine Bewegung starten, die sowohl Endverbraucher zur Solidarität mit ihren Handwerkern durch Kundentreue oder sogar Aufträge aufruft als auch ...

Die Technische Alternative (Firmengebäude im Bild) vermeldete ein Umsatzplus von 30%.
Aktuelles
25.04.2020

Abgesagten Messen und allen pandemiebedingten Einschränkungen zum Trotz konnte der österreichische Regeltechnikhersteller Technische Alternative das erste Quartal mit einem Umsatzplus von rund 30 ...

Der Online-Auftritt wird in Zeiten der Digitalisierung immer wichtiger.
Aktuelles
22.04.2020

Die aktuelle Krise hat den Umschlagsplatz vieler heimischer Betriebe ins Netz verlagert, denn die digitalen Prozesse und Plattformen können ein Erfolgsfaktor für die Zukunft sein.

Aktuelles
16.04.2020

Bei den Öffnungszeiten der ISZ Abholmärkte und den Bad & Energie Schauräumen gibt es kaum noch Einschränkungen.

Die Grundfos Stiftung (unter der Leitung von Executive Director Kim Nohr Skibsted) spendet Millionen für den Kampf gegen das Coronavirus.
Aktuelles
07.04.2020

Die Grundfos Stiftung (offiziell "Poul Due Jensen Foundation") spendet umgerechnet ca. 1,64 Mio. Euro für diverse Sofortmaßnahmen, um die Schäden der COVID-19-Pandemie zu begrenzen.

Werbung