Direkt zum Inhalt
Dank neuer Pauschalisierung: Finanzielle Entlastung für Kleinunternehmer

Seit 1. Jänner 2020: Finanzielle Entlastung für Kleinunternehmer

07.01.2020

Ein neues Pauschalisierungsmodell der Wirtschaftskammer Wien soll Kleinunternehmer steuerlich und administrativ entlasten. 2018 entwickelt, trat dieses Modell nun mit 1. Jänner 2020 in Kraft.

„Wir haben hart für diese Entlastung gekämpft und freuen uns, dass nun zigtausende Kleinunternehmer in ganz Österreich von dieser Entlastung profitieren werden“, erklärt Wirtschaftskammer Wien-Präsident Walter Ruck.

Anwenden können die neuen Pauschalierungen alle Kleinunternehmer, die nicht mehr als 35.000 Euro Umsatz pro Jahr erwirtschaften. Die Pauschalierungen vereinfachen den Verwaltungsaufwand massiv, weil Wareneingangsbuch und Anlagenkartei nicht mehr verpflichtend geführt werden müssen. Die Gewinnermittlung im Rahmen der Steuererklärung kann sich auf die Angabe der Branche und des Umsatzes beschränken. Wird auch in der Umsatzsteuer von der Kleinunternehmerregelung Gebrauch gemacht, kann die Abgabe von Steuererklärungen im besten Fall vollständig unterbleiben. Pro Jahr könnten so bis zu 130.000 Steuererklärungen entfallen.

Die neue Pauschalierung bringt für die meisten Kleinunternehmer auch eine deutliche finanzielle Entlastung. Viele werden auf dieser Basis gar keine Einkommensteuer mehr bezahlen müssen. Die Pauschalierungen sind nicht verpflichtend anzuwenden; Betriebe, die wegen ihrer spezifischen Situation mit Einzelaufzeichnungen besser abschneiden, können dies auch weiterhin tun.

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
25.06.2020

Am 16. Juni traf sich die Trägerschaft als auch der Messebeirat der ISH, um die Markt- und Branchensituation zu diskutieren. Conclusio vorweg: Die ISH wird wie geplant vom 22. bis 26. März 2021 ( ...

Die BIE wird 2020 nicht stattfinden. Neuer Termin: 8. bis 11. März 2022.
Aktuelles
22.06.2020

Nach der Chillventa, die von diesem Jahr auf 2022 verschoben wurde, wird auch die MCE Mostra Convegno erst wieder 2022 in Mailand stattfinden.

Die Austria Email Gruppe verzeichnete 2019 einen Rekordumsatz.
Aktuelles
17.06.2020

In der ersten digitalen Hauptversammlung konnte sich die Austria Email Gruppe über einen Jahresumsatz von 3,5 Mio. Euro freuen. Das sind knapp 6 Millionen Euro mehr als noch 2018. 

 

Aktuelles
17.06.2020

Mehr als sechs Milliarden Euro umfasst das aktualisierte Investitionspaket, mittels dem die nach dem Corona-Lockdown schon jetzt absehbare Auftragsdelle im Herbst für die Unternehmen abgefedert ...

Sanitär
16.06.2020

Noch bis Ende Juni gibt es an bestimmten Tagen im Laufen Showroom (Salzgries 21, 1010 Wien, +43 664 245 1817, showroom@at.laufen.com) die Möglichkeit ...

Werbung