Direkt zum Inhalt
Die SHK Essen sucht nach alternativen Messe-Varianten.

SHK Essen will Ausstellern entgegenkommen

20.05.2020

Die Vorbereitungen für die auf den 1. bis 4. September 2020 verschobene SHK ESSEN laufen auf Hochtouren. Dabei stellt sich die Fachmesse für Sanitär, Heizung, Klima und digitales Gebäudemanagement auf die besonderen Herausforderungen ein, die sich aus der Coronavirus-Pandemie ergeben. Hierfür gibt es aus sicht des Veranstalters mehrere Optionen.

Während einige Aussteller ihre Messeteilnahme aufgrund der geringen Planungssicherheit und der Verlegung des Termins abgesagt haben, setzen andere gerade in diesem Jahr auf die Live-Präsentation ihrer Innovationen und das persönliche Gespräch. Ihnen will die SHK Essen im Spätsommer die gewünschte Plattform für den Wiedereintritt in den Markt bieten – vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung und unter Einhaltung höchster Hygienestandards.

Flexible und individuelle Präsentationslösungen bei größtmöglichen Schutzmaßnahmen: Mit diesen Prämissen bereitet sich die SHK Essen auf ihre in den Spätsommer verschobene Ausgabe vor. Wie ihr Messeauftritt im September genau aussieht, erarbeiten die Aussteller derzeit in engem Dialog mit der Messe Essen. Von der verkleinerten, unkomplizierten Präsentation bis zur Beibehaltung des ursprünglichen Standbaukonzepts sind viele Varianten denkbar. Ausstellern, die ihre Teilnahme abgesagt haben, erstattet die Messe Essen die bereits gezahlten Gebühren für die Standmieten sowie die Nebenkostenvorauszahlungen zurück, sofern dafür noch keine Leistungen erbracht wurden.

Messe-Geschäftsführer: "Haben vollstes Verständnis für Absagen"

"Wir haben vollstes Verständnis dafür, dass einige Aussteller ihre Messeteilnahme abgesagt haben, weil der Termin für sie ungünstig liegt oder ihnen aufgrund der dynamischen Entwicklungen die Planungsperspektive fehlt", erläutert Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen. "Gleichzeitig möchten wir denjenigen unter unseren Kunden eine Bühne bieten, die sich jetzt ganz bewusst präsentieren und vernetzen wollen. Es ist für uns selbstverständlich, dass wir diese Aussteller bei der Wiederaufnahme ihrer Geschäfte begleiten."

Hans-Peter Sproten, Hauptgeschäftsführer des Fachverbandes SHK NRW, ergänzt: "Nach dem Lockdown der vergangenen Wochen bietet sich die SHK Essen perspektivisch geradezu an, die Plattform für den Neustart der gesamten SHK-Branche zu werden. Wir freuen uns ganz besonders, die vielen interessierten Fachunternehmen im September in Essen begrüßen zu können. Das außergewöhnliche Rahmenprogramm, das wir bereits für März für unterschiedliche Besuchergruppen geplant hatten, wird es nun, entsprechend der behördlichen Corona-Auflagen, in abgewandelter Form geben. Wir werden bis dahin Branchentrends und Impulse aufgreifen und in diese Messe einfließen lassen. Allen Ausstellern sei an dieser Stelle für ihr diesjähriges Engagement und den Willen gedankt, die SHK Essen auch in dieser Situation nach vorne zu bringen."

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Die Gas- und Fernwärmewirtschaft wird ihren Kunden in der Zeit der Corona-Krise die Versorgung nicht abschalten.
Aktuelles
30.04.2020

In schwierigen Zeiten wie diesen bietet die Gas- und Fernwärmwewirtschaft ihren Kunden Hilfe an. Sie werden weiter versorgt, auch wenn es aufgrund der Corona Krise zu Zahlungsverzögerungen kommt. ...

Aktuelles
25.02.2020

Seit Gestern, 24.2., ist es fix: Aufgrund der verstärkten Verbreitung des Coronavirus in Europa hat sich die Messe Frankfurt nach intensiven Beratungen entschieden, die für 8. März angesetzte ...

Die SHK Essen bietet von 10. bis 13. März 2020 einen eigenen Fachbereich zum Thema Wasserstoff an.
Heizung
15.10.2019

Auf der SHK Essen wird es einen eigenen Bereich für Wasserstoff, den Energieträger der Zukunft geben.

Auf der Messe Beruf und Lehre in Wels.
Aktuelles
11.10.2019

Auf der Messe Jugend und Beruf in Wels zeigte die Landesinnung OÖ der Sanitär-, Heizungs- und Lüftungstechniker gemeinsam mit der Berufsschule Linz 8, was alles in der Installations- und ...

Aktuelles
16.04.2018

Sowohl Aussteller als auch Besucher zeigten sich größtenteils zufrieden mit der Teilnahme und dem Besuch der SHK-Branchenmesse in Nürnberg.

Werbung