Direkt zum Inhalt

SHT und ÖAG mit gemeinsamem Eigentümer

20.05.2014

Die österreichische Frauenthal-Gruppe, zu der auch die SHT Haustechnik AG zählt, hat sich am 19. Mai mit dem internationalen Sanitärgroßhandelskonzern Wolseley, dem Eigentümer der ÖAG, über den Erwerb der 100-Prozent-Anteile an der ÖAG AG geeinigt. Die Vertragsunterzeichnung wird in den kommenden Tagen – vorbehaltlich der üblichen behördlichen Genehmigungen – erwartet.

Vor knapp zehn Jahren ist die Frauenthal-Gruppe, ein europaweit vertretener Mischkonzern mit Sitz in Wien, mit der Akquisition der SHT Haustechnik AG in den Markt für Sanitärgroßhandel in Österreich eingestiegen. Die SHT ist seither ein erfolgreiches Standbein der Holding und erwirtschaftete der Frauenthal-Gruppe letztes Jahr mehr als 50 Prozent ihres Konzernumsatzes. Dies dürfte das Interesse der Gruppe am stabilen SHK-Markt deutlich gesteigert haben. Nun hat sich Frauenthal mit ÖAG-Eigentümer Wolseley über den Erwerb der 100-Prozent-Anteile an der ÖAG AG geeinigt. Die Vertragsunterzeichnung erfolgt voraussichtlich in den kommenden Tagen. Die anschließende Durchführung des Verkaufs wird noch unter den marktüblichen aufschiebenden Bedingungen, wie zum Beispiel der kartellrechtlichen Zusammenschlussgenehmigung der Transaktion stehen.

 

SHT ist im Großhandel für Sanitär- und Heizungsprodukte Marktführer in Österreich und rangiert in der Slowakei auf dem dritten Platz. Der Großhändler betreibt mit 860 Mitarbeitern sechs Logistikzentren, acht Verkaufsniederlassungen, 41 ISC Installateur-Service-Center (Abholmärkte), elf Bäderschauräume, sechs Heizungs- und Energieberatungszentren sowie einen Heizungsschauraum.

 

Die 1871 als österreichische Armaturen- und Maschinenfabrik gegründete ÖAG AG ist der traditionsreichste heimische Großhändler im Bereich Sanitär, Heizung und Rohinstallation und beliefert alle Abnahmekanäle von Installateuren bis hin zur Industrie & Kommunen. Die ÖAG beschäftigt aktuell rund 750 Mitarbeiter in allen Bundesländern Österreichs und betreibt ein Netzwerk aus sechs Verkaufsniederlassungen, 45 Installateurzentren (Abholmärkte), 13 Bädercentern (Schauräume) und sieben Heizungszentren.

 

ÖAG und SHT bleiben bestehen
„ÖAG und SHT sind zwei starke und am heimischen Markt ausgezeichnet verankerte Marken. Das soll auch so bleiben. Nach Abschluss des Kaufprozesses bleiben ÖAG und SHT daher gleichrangig nebeneinander als selbstständige Unternehmen unter dem Dach der Frauenthal bestehen“, so Hans Peter Moser, Vorstandsmitglied der Frauenthal Holding AG. Aus einer zukünftigen Mehrmarkenstrategie ergeben sich zahlreiche Innovations- und Wachstumspotenziale. Langjährige Kundenbeziehungen bleiben erhalten und die Bedürfnisse der Kunden werden optimal befriedigt. Vorteile für die Entwicklung beider Unternehmen ergeben sich durch Nutzung von Synergie- und Skaleneffekten – wie beispielsweise der Bündelung von Know-how und Einkaufsvolumina – sowie insgesamt durch eine effizientere Abwicklung und dadurch bedingte Kostenreduktionen. „Mit der Akquisition der ÖAG AG wollen wir unsere Division Sanitär- und Heizungsgroßhandel mit einer starken, unabhängigen, österreichischen Gruppe mit insgesamt rund 1.500 Mitarbeitern ausbauen und nachhaltig absichern“, so Hans Peter Moser

 

„Durch diese Transaktion wird eine Unternehmensfamilie entstehen, die für alle Beteiligten neue Perspektiven und Möglichkeiten eröffnet! Jeder Teil der Gruppe bringt andere Erfahrungen und Stärken ein. Mir ist es gerade unseren Kunden gegenüber wichtig zu betonen, dass sich durch diesen Wechsel des Eigentümers keine Veränderungen ergeben. In diesem Sinne freue ich mich darauf, das Serviceversprechen an unsere Kunden gemeinsam immer noch weiter zu verbessern“, kommentiert Felix Fröhner, Vorstand der ÖAG AG, die bevorstehende Aufnahme in die Frauenthal-Gruppe.

Für die kommende Print-Ausgabe der Gebäude-Installation (erscheint am 18. Juni) sind dazu natürlich weitere ausführliche Interviews geplant.

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
11.06.2019

Ab sofort können in den Installateur Service Zentren der Frauenthal Handel Gruppe Meilen für den ISZ Cup 2020 gesammelt werden.

Schnell und einfach können die bestellten Artikel in der PickUp Box abgeholt werden.
Aktuelles
23.05.2019

Bei der Frauenthal Handel Gruppe in Perchtoldsdorf können Installateure bestellte Ware ab sofort rund um die Uhr abholen.

Die neuen Kataloge mit den Eigenmarken ALVA von SHT und ÖAG.
Aktuelles
26.04.2019

Ein Katalog-Trio mit 700 Seiten: Hier findet sich alles zur Eigenmarke ALVA von SHT und ÖAG.

Ivan Ilic (Verkaufsleiter SHT Salzburg), Andrea Leifert (Vertriebsleiterin Villeroy & Boch), Nicole Wagner (Leitung Bad & Energie Salzburg), Werner Leitner-Sidl (Gebietsverkaufsleiter Villeroy & Boch)
Sanitär
10.04.2019

Villeroy & Boch und Bad & Energie schulen Installateure in fünf Workshops in ganz Österreich.

Die Teilnehmer des Workshops zu Bestellprozessen und Projektmanagement.
Aktuelles
30.03.2019

In einem Workshop ging es einen Vormittag lang um Bestellprozesse und Projektmanagement.

Werbung