Direkt zum Inhalt

Sommerloch oder doch nicht?

20.09.2013

In dem sich leider bald aus unseren Breiten­graden verabschiedenden Sommer landeten im Wochenrhythmus ­interessante Meldungen, hauptsächlich aus Deutschland, auf meinem Schreibtisch, die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte, auch wenn ich deren Wahrheitsgehalt nicht zu hundert Prozent bestätigen kann.

Bereits in dieser Ausgabe berichten wir darüber, dass ­Austria Email 40 Prozent des Unternehmens an die Groupe ­Atlantic verkauft hat. Beide Unternehmen sind im Bereich Warmwasserbereitung tätig, haben darin führende Positionen in ihren ­Heimatländern inne und betonen, eine strategische Allianz eingegangen zu sein (siehe auch Seite 8).

Stiebel Eltron weitet seine Aktivitäten im Bereich Wärmepumpen weiter aus. Wie die Holzmindener bekanntgeben haben, hat sich das Unternehmen an dem österreichischen Spezialisten Ochsner Wärmepumpen GmbH aus Linz mit 35 Prozent beteiligt (siehe Seite 50).

Hartnäckig hält sich das Gerücht, dass Grohe vor dem Verkauf steht. Auf Nachfrage bei Österreichchef Robert Friedl wurde mir bestätigt, dass derartige Optionen derzeit geprüft werden. Die offizielle Konzernstellungnahme lautet: „Wir prüfen weiterhin gemeinsam alle uns zur Verfügung stehenden strategischen Optionen, um das Wachstumspotenzial unseres Unternehmens voll auszuschöpfen.“ Im ersten Halbjahr legte der Umsatz der Grohe-Gruppe um fünf Prozent auf 730 Millionen Euro zu. Wir werden berichten, wenn sich eine Entscheidung anbahnt. Gerüchteweise soll sich Geberit unter den Kaufinteressenten befinden.

Ebenfalls im Gespräch ist ein angeblicher Verkauf von ­Hansa. Hansa-CEO Christopher Marshall bestätigte laut einer Aus­sendung, dass es momentan reges Interesse an dem Unter­nehmen gebe. Mit einem Verkaufsprozess, so wie bei Grohe, habe das allerdings (noch) nichts zu tun.

Gesprächsstoff gibt es also genug, es bleibt abzuwarten, ­welches Gerücht sich als Seifenblase erweisen wird und welches sich in einem ausführlichen Tatsachenbericht bald in der Gebäude Installation findet.

Viel Vergnügen beim Lesen dieser Ausgabe,

herzlichst Ihr

Heinz Schmid

Editorial von Chefredakteur Heinz Schmid

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Martin Hagleitner freut sich auf die Teilnahme an vielen Messen.
Aktuelles
03.01.2019

Austria Email wird im Frühjahr auf vielen Messen vertreten sein. Dort gibt es auch eine Schwimmbadwärmepumpe zu gewinnen.

Der Markt für Heizkessel ging 2018 weiter zurück.
Heizung
21.12.2018

Die neuesten Erhebungen von Branchenradar.com zeigen: Der Verkauf von Heizkesseln sinkt um 1 Prozent, der von Wärmepumpen steigt um 4 Prozent.

Sanitär
13.12.2018

Grohe Sense geht eine neue Kooperation ein, um Wasserschäden entgegenzuwirken.

Austria Email-Vorstand Dr. Martin Hagleitner bringt 2019 eine Wärmepumpe für Schwimmbäder auf den Markt.
Heizung
11.12.2018

Das aktuelle Branchenradar von Kreutzer, Fischer & Partner kennt Zahlen und Einsatzgebiete von Wärmepumpen in Österreich.

Michael Rauterkus, CEO von Grohe (2.v.r.), ist zum „Düsseldorfer des Jahres“ 2018 ausgezeichnet worden. Zu den Gratulanten zählen: Moderator Wolfram Kons, Laudator Frank Dopheide, Moderatorin Miriam Lange und Werner M. Dornscheidt, Schirmherr der Kategorie Wirtschaft.
Sanitär
06.12.2018

Zum "Düsseldorfer des Jahres" wurde Grohe-CEO Michael Rauterkus ernannt. Der Grund: Er verhilft dem Traditonsunternehmen durch Digitalisierung in die Zukunft.

Werbung