Direkt zum Inhalt

Starker Markenauftritt von Axor und Hansgrohe

01.02.2017

Die Hansgrohe Group mit ihren Marken Axor und Hansgrohe will die Besucher der ISH in diesem Jahr auf ihrem über 2.000 Quadratmeter großen Stand in der Frankfurter Festhalle mit wegweisenden Innovationen für Bad und Küche begeistern.

„Mit unseren starken Marken Axor und Hansgrohe haben wir uns zuverlässig und stetig einen Namen als ein führendes Unternehmen in Qualität, Innovation und Design erarbeitet“, erklärt Thorsten Klapproth, Vorsitzender des Vorstands der Hansgrohe Group. „Dem werden wir auch auf der ISH 2017 gerecht und präsentieren sensationelle Neuheiten“, fügt er hinzu. „Wir denken Wasser in Bad und Küche in vollkommen neuen Dimensionen, fügen ihm einen funktionalen Mehrwert zu und schaffen so ein emotionales Wassererlebnis. Ein solches Erlebnis kreieren übrigens nicht nur unsere Produktneuheiten, auch der Messestand der Hansgrohe Group wird für unsere Gäste eine beeindruckende Attraktion.“

AXOR enthüllt Weltneuheiten für das luxuriöse Bad
Die Marke Axor (www.axor-design.com) ist ein Vorreiter in der Entwicklung, Konstruktion und Produktion avantgardistischer Design-Objekte für luxuriöse Bäder und Küchen. Die Armaturen, Brausen und Accessoires der Marke tragen den Anspruch auf Perfektion in Design, Herstellung und Funktion in sich. Auf der diesjährigen ISH erhebt Axor das Duschen zu einem luxuriösen Erlebnis in neuen Dimensionen. Passend dazu: ein noch nie dagewesener Brausestrahl, der in jahrelanger Forschung perfektioniert wurde und eine einzigartige Hommage an das wertvolle Element Wasser ist. Ob radikaler oder moderner Purismus – beide Stil-Ausprägungen stehen in der neuen Axor Armaturenkollektion, die ebenfalls auf der ISH Premiere feiert, im Mittelpunkt.

Am Waschtisch, in der Dusche und an der Badewanne
Außerhalb des eigenen Messestandes ist Axor Gastgeber der „Axor Talks“ im Rahmen des Trendforums „Pop up my Bathroom“. Podiumsdiskussionen stellen hier am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag jeweils von 16-17 Uhr das übergeordnete Thema „Individualisierung“ aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln in den Mittelpunkt. Gemeinsam mit den Podiumsteilnehmern aus den Bereichen Architektur und Innenarchitektur sowie Experten verschiedener Branchen lädt Axor zu inspirierenden und informativen Gesprächsrunden ein. Besucher finden die Ausstellung und das Trendforum „Pop up my Bathroom“ im Saal Europa in der Halle 4.0.

Ausdrucksstarkes Design und innovativer Bedienkomfort
Die vielfach für ihre Innovationen und Designs ausgezeichnete Premiummarke hansgrohe gestaltet den Fluss des Wassers in Küche und Bad. Denn hier verbringen die Menschen Zeit, die ihnen besonders wichtig ist – und erleben wertvolle Momente mit Wasser. Für diese Momente entwickelt Hansgrohe zukunftsweisende Lösungen, die herausragendes Design, langlebige Qualität und intelligente Funktionen für höchsten Bedienkomfort vereinen. Auf der ISH stellt Hansgrohe unter anderem eine innovative und elegante Lösung zum Steuern mehrstrahliger Wohlfühlduschen vor. Außerdem präsentiert sie ausdrucksstarkes, konsequent
geometrisches Design in Form einer neuen, besonders umfangreichen Armaturenlinie und eines neuen Brausenprogramms. Mit ihren neuen Spülenkombinationen zeigt die Marke Hansgrohe zudem Lösungen, die den Küchen-Alltag komfortabler und schöner machen. Bis zum Start der ISH wird unter http://pro.hansgrohe.com/news jede zweite Woche eine Vorschau auf die hansgrohe Neuheiten für Bad und Küche gewährt.

Beratung und Service auf der Messe
Die Hansgrohe Group ist auf der Leitmesse der Branche mit Mitarbeitern aus über 40 Ländern präsent. Das Unternehmen aus Schiltach im Schwarzwald wartet mit einer internationalen Mannschaft an Experten aus Produktmanagement, Vertrieb, technischem Service und der Pressestelle auf. Letztere bietet speziell für Journalisten von Dienstag bis Freitag jeweils um 10 Uhr einen Neuheiten-Rundgang mit wechselnden Experten an. Eine integrierte Marketingkampagne, zu der Werbeflächen außerhalb und der gezielte Einsatz von Promotion-Teams auf dem Messegelände gehören, wird dafür sorgen, dass alle Bad- und
Kücheninteressierte ihren Weg zum Designführer der Branche finden.

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
02.01.2018

Auf Vorschlag von Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck und Sozialministerin Beate Hartinger-Klein wurde zu Jahresbeginn per Umlaufbeschluss die Redimensionierung des „Beschäftigungsbonus“ ...

Wichtige Gesetze 2018
Aushangpflichtige Gesetze
01.01.2018

Als Arbeitgeber sollten Sie unbedingt eine aktuelle Version von „ArbeitnehmerInnenschutz: Wichtigen Gesetze“ in ihrem Betrieb bereitstellen. Sparen Sie sich Stress mit der Behörde und erledigen ...

Heizung
28.12.2018

Die Pelletwirtschaft ist 2017 nach eher trüben Jahren nun wieder gewachsen. Die 42 heimischen Pelletierwerke konnten ihre Produktion insgesamt um zwölf Prozent steigern. 

Heizung
21.12.2017

Ein Großteil der heimischen Gaskunden kann sich ab 1. Jänner über sinkende Gasnetztarife freuen. Die jährlich festzulegenden Gasnetzentgelte gehen mit 1. Jänner 2018 - mit Ausnahme im Burgenland ...

Am 20. Dezember stellte Bundeskanzler Sebastian Kurz im Nationalrat das Arbeitsprogramm vor. Unter anderem mit dabei: Die Erarbeitung einer Wärmestrategie.
Heizung
21.12.2017

Im neuen Regierungsprogramm sind unter anderem auch Absichtserklärungen formuliert, die die Anliegen des Zukunftsforum SHL deutlich widerspiegeln.  

Werbung