Direkt zum Inhalt
Advertorial

Swissbau 2020: Die führende Fachmesse der Schweizer Bau- und Immobilienwirtschaft transformiert sich

18.10.2019

An fünf Messetagen präsentieren sich in Basel vom 14. bis 18. Januar 880 Aussteller wie auch über 60 Branchenverbände und Institutionen auf 110 000 m2 Ausstellungsfläche.

Als Leitmesse der Schweizer Bau- und Immobilienwirtschaft mit rund 80% Fachbesuchern versammelt die Swissbau die geballte Entscheidungskompetenz der Schweiz komprimiert an einem Ort. Alle zwei Jahre ist die Swissbau Inspirationsquelle, Austauschplattform und Innovationsradar für die Schweizer Planungs-, Bau- und Immobilienbranche. Die Swissbau besteht aus den drei Gefässen Messe (Aussteller und ihre Produkte und Dienstleistungen), Swissbau Focus (Veranstaltungs- und Netzwerkplattform) und Swissbau Innovation Lab (Sonderschau für digitale Transformation).

Diese drei Formate orientieren sich am Life Cycle einer Immobilie und werden in Kollaboration mit führenden Partnern kontinuierlich weiterentwickelt. So bietet die Swissbau Ausstellern wie Besuchern eine Live-Experience-Plattform mit hoher Relevanz, Aktualität und Interdisziplinarität. «Die Erweiterung der Swissbau mit den Bereichen Energie im Gebäude, Gebäudeautomation und Gebäudesicherheit entspricht dem wachsenden Bedürfnis nach interdisziplinärer Vernetzung. Kollaboration ist in Zeiten des Wandels essentiell», erklärt Rudolf Pfander, Messeleiter der Swissbau. «Mit unserem integrativen Messekonzept erschliessen sich für alle neue Zielgruppen.» Zu den Highlights gehören die Trendwelt Bad sowie die geführten Architekturrundgänge mit Swiss-Architects.

Advertisement

Weiterführende Themen

Recht
04.08.2020

Wann ist ein Kostenvoranschlag verbindlich, und welche Auswirkungen hat dies auf den Anspruch auf Mehrkosten? Ein Überblick.

Normen
04.08.2020

Die ÖNorm EN 13670 „Ausführung von Tragwerken aus Beton“ bleibt weiterhin aktuell und wird durch die Nationalen Festlegungen in der ÖNorm B 4704 ergänzt.

VÖB-Präsident Franz Josef Eder ist mit der aktuellen Entwicklung zufrieden, kritisiert aber, dass im aktuellen Plan der Bundesregierung kein Förderungen massiver Bauweisen vorsieht.
Aktuelles
04.08.2020

Die aktuell stabile Auftragslage lassen die Beton- und Fertigteilbranche positiv in die Zukunft blicken. Gleichzeitig fordert man eine gerechte Streuung der Fördermaßnahmen.

Aktuelles
27.07.2020

Die Zugriffszahlen der E-Baulehre in Wien haben sich von rund 1.100 Zertifizierungen im März auf rund 8.400 Zertifizierungen bis Anfang Juli knapp versiebenfacht. 

"Wir sind besonders stolz, dass wir trotz aller Corona-Widrigkeiten die Kapazitätserweiterung in Serbien plangemäß fertigstellen konnten", sagt Austrotherm-Geschäftsführer Klaus Haberfellner.
Aktuelles
23.07.2020

Austrotherm nahm dieser Tage in der südserbischen Großstadt Nis eine neue XPS-Produktionslinie in Betrieb.